PDA

View Full Version : Made In Germany



Pages : 1 2 3 4 5 [6] 7 8 9 10

Rex
03-16-16, 1:31 pm
Hallo Roman.


Welche carb Quellen nutzt du in der Diät?
Und welche Proteinquellen?

mfg

Hier das Video dazu (auf Deutsch!):

https://www.youtube.com/watch?v=cVp2W5K_unQ

Die KH Quellen bleiben die ganze Diät gleich.
Zu Anfang esse ich auch noch Rindfleisch als Proteinquelle.

Rex
03-16-16, 1:33 pm
Hey Roman, du hälst ja demnächst ein Seminar in deiner Heimatstadt München. Planst du für die Zukunft auch Seminare in anderen Städten? Über entsprechenden Zulauf müsstest du dir ja keine Sorgen machen ;)

Natürlich mache ich das gerne.
Geplant ist jedoch nichts. Ich benötige für solche Veranstaltungen immer einen Gastgeber. Wie hier beispielsweise das Muskelkater

Rex
03-16-16, 1:37 pm
Hey Roman,

Habe zwei fragen an dich:

Nr.1:

Der obere Anteil meiner Brust ist ein großes Defizit von mir. Was ist deiner Meinung nach die beste Methode um den oberen Brustanteil zum wachsen zu "zwingen" bzw. welche Variante bevorzugst du und warum; Langhantel- oder Kurzhantelschrägbankdrücken?

Nr.2:

Ich fahre momentan einen Push/Pull/Legs Split bei dem ich jeden Muskel zweimal die Woche trainiere (siehe unten). Jetzt habe ich aber davon gehört, dass es sinnvoll sein kann die Arme separat zu trainieren und zwar würde der Plan dann so aussehen:

regulär Push/Pull/Legs

Tag 1: Brust, Schulter, Trizeps
Tag 2: Rücken, hintere Schulter, Bizeps
Tag 3: Quads,Hams

Neue Variante:

Tag 1: Brust,Rücken
Tag 2: Schultern, Arme
Tag 3: Quads, Hams

Aufgrund der längeren Regenerationszeit welche die Arme aber im Push/pull system haben, bin ich mir nicht sicher welcher Plan der wohl sinnvollere ist?

1. Schrägbank Drüken. Alle Varianten. Auch Multipresse und Maschinen

2. Ich habe auch beides schon ausprobiert. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass es kein "Besser" gibt. Nur ein "Anders". Ich wechsle alle paar Wochen meinen Plan. 6-10, je nachdem wie es läuft... Das würde ich dir auch empfehlen.

comby
03-18-16, 3:13 am
Hey Roman!

Erst einmal Danke dafür das Du Dich hier den Leuten stellst, großen Respekt davor! Mich motiviert alleine Deine Art zu schreiben schon sehr, weil man genau ließt das Du diesen Sport so ernst betreibst und jeder weiß zu welchem Ergebnis Dein Denken führt.

Ich habe Fragen an Dich, hoffe auf etwas Hilfe :)

1.) Du schreibst/sagst das Du niemals nüchtern trainieren (Krafttraining) würdest, wie machst Du das mit dem Sport in der früh? Du trainierst defakto nicht wirklich vor 9 Uhr, oder? Ich müsste beruflich bedingt zwischen 8 und 9 Uhr meine erste Einheit machen (fahre momentan auch ein früh/spät Training) und habe eigentlich bisher immer gedacht das die Nahrung vom Vorabend (~80g carbs) doch reichen sollte? Ist es tatsächlich wichtig für mich noch um 6-7 Uhr zu essen? Das Training fällt eigentlich ganz gut aus - mich irritiert nur der Satz "trainiere niemals nüchtern" etwas.. (kurz: bin im Aufbau, aktuell 103 kg bei 181 cm)

2.) Deiner Empfehlung nach sollte man gänzlich auf Milchprodukte verzichten. In einen Deiner letzten Videos aus der Küche sieht man ein Universal Casein stehen - ist das quasi für "schlechte Zeiten" oder weil Sponsor? ;-)

Viele Grüße aus dem Münchener Süden

Rex
03-18-16, 8:48 pm
Hey Roman!

Erst einmal Danke dafür das Du Dich hier den Leuten stellst, großen Respekt davor! Mich motiviert alleine Deine Art zu schreiben schon sehr, weil man genau ließt das Du diesen Sport so ernst betreibst und jeder weiß zu welchem Ergebnis Dein Denken führt.

Ich habe Fragen an Dich, hoffe auf etwas Hilfe :)

1.) Du schreibst/sagst das Du niemals nüchtern trainieren (Krafttraining) würdest, wie machst Du das mit dem Sport in der früh? Du trainierst defakto nicht wirklich vor 9 Uhr, oder? Ich müsste beruflich bedingt zwischen 8 und 9 Uhr meine erste Einheit machen (fahre momentan auch ein früh/spät Training) und habe eigentlich bisher immer gedacht das die Nahrung vom Vorabend (~80g carbs) doch reichen sollte? Ist es tatsächlich wichtig für mich noch um 6-7 Uhr zu essen? Das Training fällt eigentlich ganz gut aus - mich irritiert nur der Satz "trainiere niemals nüchtern" etwas.. (kurz: bin im Aufbau, aktuell 103 kg bei 181 cm)

2.) Deiner Empfehlung nach sollte man gänzlich auf Milchprodukte verzichten. In einen Deiner letzten Videos aus der Küche sieht man ein Universal Casein stehen - ist das quasi für "schlechte Zeiten" oder weil Sponsor? ;-)

Viele Grüße aus dem Münchener Süden


1. Zunächst mal, ich habe früher auch morgens vor der Uni trainiert. Damals bin ich eben um 4:00 Uhr aufgestanden, und spätestens um 21:00 ins Bett gegangen, um mein nüchternes Cardio und das anschließende Frühstück vor dem Training unterbringen zu können. Wo ein Wille...
Gewichtstraining auf nüchternen Magen ist absolut und zweifellos contra produktiv. Egal in welcher Trainingsphase man sich befindet.
Dabei sind Kohlenhydrate jedoch nicht der ausschlaggebende Faktor. Du kannst ohne Probleme ohne Kohlenhydrate ins Training. Protein ist der Nährstoff der dir fehlt. Protein ist der einzige Makronährstoff für den es keinen Speicher im Körper gibt. Das heißt, wenn Du kein Protein im Magen und daraus Aminosäuren im Blutstrom hast, ist dein Körper gezwungen im Training Muskeln zu Aminosäuren abzubauen um funktionieren zu können.
Ich könnte dir Seiten lang erklären warum das so ist. Über die biochemischen Hintergründe kannst Du dich jedoch auch selbst informieren. Unterm Strich bleibt: Gewichtstraining auf nüchternen Magen ist pure Dummheit.

2. Ich habe nie gesagt, dass man gänzlich auf Milchprodukte verzichten sollte. Ich persönlich bevorzuge jedoch eine weitestgehend Lactose freie Ernährungsweise. Der Milchzucker ist nämlich der Bestandteil der Milchprodukte welcher mir Probleme bereitet.
Proteinpulver auf Milch Basis bei denen die Lactose beinahe restlos entfernt wurde sind durchaus in Ordnung.
Ich benutze kein Casein. Wenn überhaupt würde ich zu einem reinen Molkenprotein Isolat oder Hydrolysat greifen. Die von dir angesprochene Dose war eine Probe meines Sponsors. Immer bevor eine neue Geschmacksrichtung eingeführt werden soll, wird zunächst an jeden Athleten eine Dose versandt um unsere Kritik einzuholen. In diesem Fall war das "Chocolate Peanut Butter Banana". Selbst hätte ich mir das nie bestellt und, um ehrlich zu sein, habe ich die Dose weiter verschenkt...

bplay915
03-20-16, 9:00 am
With your double splits and cardio everyday, obviously nutrition and supplementation play a major role in your recovery, but how do you manage chronic elevated cortisol as well as preventing adrenal fatigue or cns fatigue from all that training?

Rex
03-20-16, 11:28 am
With your double splits and cardio everyday, obviously nutrition and supplementation play a major role in your recovery, but how do you manage chronic elevated cortisol as well as preventing adrenal fatigue or cns fatigue from all that training?

I have never wasted a single thought about any of this...

bplay915
03-20-16, 5:56 pm
I have never wasted a single thought about any of this...

haha good to know

comby
03-21-16, 5:10 am
1. Zunächst mal, ich habe früher auch morgens vor der Uni trainiert. Damals bin ich eben um 4:00 Uhr aufgestanden, und spätestens um 21:00 ins Bett gegangen, um mein nüchternes Cardio und das anschließende Frühstück vor dem Training unterbringen zu können. Wo ein Wille...
Gewichtstraining auf nüchternen Magen ist absolut und zweifellos contra produktiv. Egal in welcher Trainingsphase man sich befindet.
Dabei sind Kohlenhydrate jedoch nicht der ausschlaggebende Faktor. Du kannst ohne Probleme ohne Kohlenhydrate ins Training. Protein ist der Nährstoff der dir fehlt. Protein ist der einzige Makronährstoff für den es keinen Speicher im Körper gibt. Das heißt, wenn Du kein Protein im Magen und daraus Aminosäuren im Blutstrom hast, ist dein Körper gezwungen im Training Muskeln zu Aminosäuren abzubauen um funktionieren zu können.
Ich könnte dir Seiten lang erklären warum das so ist. Über die biochemischen Hintergründe kannst Du dich jedoch auch selbst informieren. Unterm Strich bleibt: Gewichtstraining auf nüchternen Magen ist pure Dummheit.

2. Ich habe nie gesagt, dass man gänzlich auf Milchprodukte verzichten sollte. Ich persönlich bevorzuge jedoch eine weitestgehend Lactose freie Ernährungsweise. Der Milchzucker ist nämlich der Bestandteil der Milchprodukte welcher mir Probleme bereitet.
Proteinpulver auf Milch Basis bei denen die Lactose beinahe restlos entfernt wurde sind durchaus in Ordnung.
Ich benutze kein Casein. Wenn überhaupt würde ich zu einem reinen Molkenprotein Isolat oder Hydrolysat greifen. Die von dir angesprochene Dose war eine Probe meines Sponsors. Immer bevor eine neue Geschmacksrichtung eingeführt werden soll, wird zunächst an jeden Athleten eine Dose versandt um unsere Kritik einzuholen. In diesem Fall war das "Chocolate Peanut Butter Banana". Selbst hätte ich mir das nie bestellt und, um ehrlich zu sein, habe ich die Dose weiter verschenkt...

Danke für die ausführliche Antwort!

Zu 1.) d.h., ein Proteinshake (~40g Einweiß) würde im Zweifel morgens vor dem Training noch "reichen"? Ich esse meist recht Spät am Vorabend noch carbs, die sollten ja in der früh noch vorhanden sein.. das mit den Protein ist echt eine wichtige Info und war mir so nicht klar, da macht das Aufteilen der Mahlzeiten (Proteine) über den Tag verteilt umso mehr Sinn.. (betreibe die Frequenz seit 2 Wochen nun so, habe zuvor die 200-300g Protein immer auf 2-3 Mahlzeiten gegessen....)

FHbeast
03-21-16, 9:02 am
Hey Roman,
danke, dass du hier für die Fragen Zeit nimmst. Du bist echt eines meiner größten sportlichen Vorbilder. War vor paar Monaten im FitX zum Probetraining, du hast da Beine trainiert, wollte dich aber nicht ansprechen/stören, da du so fokusiert warst.
Zu meiner Frage:
Was sind deine wichtigsten Tipps für einen Junior, der dieses Jahr seinen ersten Wettkampf plant?

Rex
03-21-16, 11:11 am
Danke für die ausführliche Antwort!

Zu 1.) d.h., ein Proteinshake (~40g Einweiß) würde im Zweifel morgens vor dem Training noch "reichen"? Ich esse meist recht Spät am Vorabend noch carbs, die sollten ja in der früh noch vorhanden sein.. das mit den Protein ist echt eine wichtige Info und war mir so nicht klar, da macht das Aufteilen der Mahlzeiten (Proteine) über den Tag verteilt umso mehr Sinn.. (betreibe die Frequenz seit 2 Wochen nun so, habe zuvor die 200-300g Protein immer auf 2-3 Mahlzeiten gegessen....)

Du wiegst 103kg und willst Muskeln aufbauen. Mein Rat sind 6 feste Mahlzeiten a 60gr Protein + der genannte Shake morgens nüchtern mit zusätzlichen 60gr Protein aus Whey Isolat (nicht bloß 60gr Pulver) und einer Kohlenhydrat Quelle die ebenfalls 60gr liefert.

Rex
03-21-16, 11:11 am
haha good to know

Don´t think too much, dude.

Rex
03-21-16, 11:22 am
Hey Roman,
danke, dass du hier für die Fragen Zeit nimmst. Du bist echt eines meiner größten sportlichen Vorbilder. War vor paar Monaten im FitX zum Probetraining, du hast da Beine trainiert, wollte dich aber nicht ansprechen/stören, da du so fokusiert warst.
Zu meiner Frage:
Was sind deine wichtigsten Tipps für einen Junior, der dieses Jahr seinen ersten Wettkampf plant?

-Benutze deinen Verstand.

-Vertraue auf deine Intuition.

-Sei dir der Tatsache bewusst, dass NIEMAND dir aus reiner Nächstenliebe helfen möchte. Früher oder später wirst Du für jeden kleinen Gefallen und jede Hilfe auf irgendeine Art und Weise zahlen müssen.

-Vertraue niemanden.

-Es gibt nichts was Du unbedingt machen oder nehmen musst, nur weil die gängige Meinung sagt "das macht man so..."

-Sei geduldig

-bereite dich darauf vor viele Menschen in deinem Leben zu verlieren

-Du hast immer weniger Muskelmasse als Du denkst. Wenn Du wirklich in Form kommen möchtest darfst Du keine Angst davor haben "flach" zu sein

-Vertraue NIEMANDEM

bplay915
03-21-16, 12:15 pm
Don´t think too much, dude.

I gotcha, you know in bodybuilding we try to think of every single advantage we can get in order to improve no matter how big or small. Whats your take or personal protocols for intraworkout nutrition?

curls
03-21-16, 6:09 pm
hey Roman.

Hast du eine grobe Empfehlung/Erfahrungswert wieviel g Protein pro kg man ca nehmen sollte im Aufbau und auch Diät ? Da unterscheiden sich leider viele Meinungen. Deine würde ich gerne hören.


Danke

geneticwarfare
03-22-16, 5:49 am
-Benutze deinen Verstand.

-Vertraue auf deine Intuition.

-Es gibt nichts was Du unbedingt machen oder nehmen musst, nur weil die gängige Meinung sagt "das macht man so..."

-Sei geduldig



Da fällt mir ein gutes Beispiel ein:

Die Meisten machen z.B. beim Schultertag, 3 Übungen für die vordere, 2 für die seitliche und vielleicht eine (halbherzige) für die hintere. Wenn man mal 2 Sekunden SELBER drüber nachdenkt, merkt man wie unproportional das ist. Kein Wunder, dass die hintere Schulter bei den meisten hinterherinkt. Genau wie Waden...


Oder die Leute die meinen, von gewissen Sachen zieht man Wasser...Ja, wenn ich wie die nicht auf mein Essen achte und jeden zweiten Tag Döner und BigMacs esse ist klar das ich Wasser ziehe...aber Hauptsache immer auf irgendwelche "Supps" schieben..

yannikmilandan
03-23-16, 8:20 am
Hey Roman

Ich bin’s mal wieder mit einer Frage. Bin jetzt seit gut 2 Jahren mit deinem System unterwegs mit 2 Krafteinheiten am Tag und Ernährungstechnisch auch etwa das gleiche. (Nur die Mengen auf mein Körpergewicht angepasst)
Es funktioniert phänomenal und ich konnte wirklich extrem viel an guter und sauberer Masse aufbauen. Nur durch das harte und schwere Training leert sich mein Glykogenspeicher extrem schnell. Wie gesagt, ich baue Masse auf, wirke aber generell eher etwas flach. Kann das von zu schwerem Gewicht kommen? Trotz des schweren Gewichts, ist Ausführung ist für mich oberste Priorität. Ich kann mir aber vorstellen das ich mit weniger Gewicht mich besser auf den Zielmuskel fokussieren kann und die Spannungen und Kontraktionen besser ausführe. Dies würde auch die Intensität erhöhen oder sehe ich da etwas falsch? Denkst du das würde mir auch weiterhelfen, um etwas mehr Rundungen zu bekommen?

Bin gespannt auf deine Meinung!

Dan

Rex
03-23-16, 11:29 am
I gotcha, you know in bodybuilding we try to think of every single advantage we can get in order to improve no matter how big or small. Whats your take or personal protocols for intraworkout nutrition?

Obviously using your brain and common sense are good things. But some people overdo it and this leads to self doubt. As soon as you lose confidence in yourself, there goes your ability to determine your way. Once you get lost in doubt, you´re not ging to get anywhere.

I drink water and breathe oxygen.

Rex
03-23-16, 11:32 am
hey Roman.

Hast du eine grobe Empfehlung/Erfahrungswert wieviel g Protein pro kg man ca nehmen sollte im Aufbau und auch Diät ? Da unterscheiden sich leider viele Meinungen. Deine würde ich gerne hören.


Danke

Mindestens 3.3gr pro Kilo Körpergewicht. Nicht weniger.
Dabei zählt nur Protein aus echten Proteinquellen (Pute, Huhn, Eier...). Kollaterales Protein aus Haferflocken, Reis usw. ist wertlos.

Rex
03-23-16, 11:33 am
Da fällt mir ein gutes Beispiel ein:

Die Meisten machen z.B. beim Schultertag, 3 Übungen für die vordere, 2 für die seitliche und vielleicht eine (halbherzige) für die hintere. Wenn man mal 2 Sekunden SELBER drüber nachdenkt, merkt man wie unproportional das ist. Kein Wunder, dass die hintere Schulter bei den meisten hinterherinkt. Genau wie Waden...


Oder die Leute die meinen, von gewissen Sachen zieht man Wasser...Ja, wenn ich wie die nicht auf mein Essen achte und jeden zweiten Tag Döner und BigMacs esse ist klar das ich Wasser ziehe...aber Hauptsache immer auf irgendwelche "Supps" schieben..

Hast völlig recht.

Rex
03-23-16, 11:45 am
Hey Roman

Ich bin’s mal wieder mit einer Frage. Bin jetzt seit gut 2 Jahren mit deinem System unterwegs mit 2 Krafteinheiten am Tag und Ernährungstechnisch auch etwa das gleiche. (Nur die Mengen auf mein Körpergewicht angepasst)
Es funktioniert phänomenal und ich konnte wirklich extrem viel an guter und sauberer Masse aufbauen. Nur durch das harte und schwere Training leert sich mein Glykogenspeicher extrem schnell. Wie gesagt, ich baue Masse auf, wirke aber generell eher etwas flach. Kann das von zu schwerem Gewicht kommen? Trotz des schweren Gewichts, ist Ausführung ist für mich oberste Priorität. Ich kann mir aber vorstellen das ich mit weniger Gewicht mich besser auf den Zielmuskel fokussieren kann und die Spannungen und Kontraktionen besser ausführe. Dies würde auch die Intensität erhöhen oder sehe ich da etwas falsch? Denkst du das würde mir auch weiterhelfen, um etwas mehr Rundungen zu bekommen?

Bin gespannt auf deine Meinung!

Dan

Deine Frage ist ein wenig verwirrend.
Du MUSST schwer trainieren sonst wirst Du keine Muskeln aufbauen/erhalten können. Du darfst aber nur so viel Gewicht benutzen wie es deine Kraft erlaubt. Wenn Du nicht in der Lage bist "die Spannungen und Kontraktionen", wie Du sagst, im Zielmuskel zu spüren, ist das Gewicht zu schwer.
Wenn Du schwer genug und mit maximalem Einsatz bist zum Muskelversagen, und teilweise auch darüber hinaus, trainierst, ist die Intensität am Maximum. Davon wirst Du Muskeln aufbauen. Das ist der Weg um "mehr Rundungen zu bekommen".

In der Diät ist "flach" sein gewollt. Wenn Du immer bis zum Rand voll bist, wirst Du kein Fett verbrennen.
In der Aufbauphase musst Du eben so viel essen, dass Du nicht flach wirst. So stellst Du stetiges Muskelwachstum sicher. Du solltest aber wiederum nur so viel essen, dass Du nicht unnötig fett wirst.

Hoffe das hilft. Es gibt leider keine konkrete Anleitung dazu...

comby
03-23-16, 12:46 pm
Du wiegst 103kg und willst Muskeln aufbauen. Mein Rat sind 6 feste Mahlzeiten a 60gr Protein + der genannte Shake morgens nüchtern mit zusätzlichen 60gr Protein aus Whey Isolat (nicht bloß 60gr Pulver) und einer Kohlenhydrat Quelle die ebenfalls 60gr liefert.

Hört sich etwas sarkastisch an *g*. Falls es Dich interessiert (will Deine Zeit nicht verschwenden): Ich habe mal 151 kg gewogen (Fett) und auf 86 kg abgenommen. Die Haut war selbst nach Bauchdeckenplastik (OP) nicht straff genug, so das die Ärzte mir geraten haben mit Muskeln aufzufüllen. Ich will (zeitlich) noch 2-3 Wochen etwas "aufbauen" und dann je nach Spiegelbild runter gehen.

Ich probiers jetzt mit einer hohen Mahlzeiten Frequenz und fast 300g Protein täglich + Trainingssplit nach Deinem Stil (früh + Abend).

In der Diät dann noch täglich Cardio dazu.

Danke!

Gruß aus München

Rex
03-24-16, 8:29 pm
Hört sich etwas sarkastisch an *g*. Falls es Dich interessiert (will Deine Zeit nicht verschwenden): Ich habe mal 151 kg gewogen (Fett) und auf 86 kg abgenommen. Die Haut war selbst nach Bauchdeckenplastik (OP) nicht straff genug, so das die Ärzte mir geraten haben mit Muskeln aufzufüllen. Ich will (zeitlich) noch 2-3 Wochen etwas "aufbauen" und dann je nach Spiegelbild runter gehen.

Ich probiers jetzt mit einer hohen Mahlzeiten Frequenz und fast 300g Protein täglich + Trainingssplit nach Deinem Stil (früh + Abend).

In der Diät dann noch täglich Cardio dazu.

Danke!

Gruß aus München

In meiner Antwort war kein Sarkasmus. Nimm was ich geschrieben habe absolut ernst.

Das mit dem "Auffüllen" deiner ausgeleierten Bauchdecke war wohl der dümmste Rat den ich je gehört habe...

comby
03-25-16, 4:58 am
In meiner Antwort war kein Sarkasmus. Nimm was ich geschrieben habe absolut ernst.

Das mit dem "Auffüllen" deiner ausgeleierten Bauchdecke war wohl der dümmste Rat den ich je gehört habe...

Es ging eher "allgemein" darum den Körper / die Haut mit Muskeln "aufzufüllen", nicht speziell den Bauch. Habe gerade an der Brust eher noch Probleme mit überschüssiger Haut.

Aber sei's drum, ich glaube so eine Ferndiagnose ist tatsächlich etwas schwer! Ich bin (oder muss) zufrieden (sein) mit der Entwicklung bisher und versuche jetzt mehr rauszuholen, leider ist es immer etwas schwierig professionellen Rat (und vor allem ehrlichen) zu bekommen, niemand sagt Dir das Du scheisse aussiehst.. ;-)

Danke Roman!

Rex
03-25-16, 11:43 am
Es ging eher "allgemein" darum den Körper / die Haut mit Muskeln "aufzufüllen", nicht speziell den Bauch. Habe gerade an der Brust eher noch Probleme mit überschüssiger Haut.

Aber sei's drum, ich glaube so eine Ferndiagnose ist tatsächlich etwas schwer! Ich bin (oder muss) zufrieden (sein) mit der Entwicklung bisher und versuche jetzt mehr rauszuholen, leider ist es immer etwas schwierig professionellen Rat (und vor allem ehrlichen) zu bekommen, niemand sagt Dir das Du scheisse aussiehst.. ;-)

Danke Roman!

An Körperteilen wie den Armen und den Oberschenkeln wird das funktionieren. Selbstverständlich nur bedingt und abhängig davon wie sehr das Gewebe vorher gedehnt worden ist. Wenn die Kollagen Struktur zu stark zerstört wurde ist die Elastizität der Haut verloren. Für ein straffes Hautbild müsstest Du demnach theoretisch mehr Muskelmasse aufbauen als vorher Fettmasse vorhanden war. An Stellen wie dem Bauch oder den Knien funktioniert das aber leider nicht....

Trotzdem, bleib positiv und hol das Beste raus. Mehr bleibt dir nicht übrig.
Naja, abgesehen von Aufgeben. Aber das ist ja wohl keine Option...

MG13
03-26-16, 3:46 pm
Deine Frage ist ein wenig verwirrend.
Du MUSST schwer trainieren sonst wirst Du keine Muskeln aufbauen/erhalten können. Du darfst aber nur so viel Gewicht benutzen wie es deine Kraft erlaubt. Wenn Du nicht in der Lage bist "die Spannungen und Kontraktionen", wie Du sagst, im Zielmuskel zu spüren, ist das Gewicht zu schwer.
Wenn Du schwer genug und mit maximalem Einsatz bist zum Muskelversagen, und teilweise auch darüber hinaus, trainierst, ist die Intensität am Maximum. Davon wirst Du Muskeln aufbauen. Das ist der Weg um "mehr Rundungen zu bekommen".

In der Diät ist "flach" sein gewollt. Wenn Du immer bis zum Rand voll bist, wirst Du kein Fett verbrennen.
In der Aufbauphase musst Du eben so viel essen, dass Du nicht flach wirst. So stellst Du stetiges Muskelwachstum sicher. Du solltest aber wiederum nur so viel essen, dass Du nicht unnötig fett wirst.

Hoffe das hilft. Es gibt leider keine konkrete Anleitung dazu...

Roman, ich muss an der Stelle auch nochmal nachhaken, weil ich stets etwas zwischen den Systemen (Progression/Gewicht vs. Form/Gefühl) schwanke.

Ich versuche das an einem Beispiel zu erklären. Nehmen wir einen Athleten, der beim Bankdrücken 100x10 bis zum Muskelversagen schafft.

Beim Training mit Fokus auf Progression würde er jetzt im nächsten Workout die 100x11 versuchen, dann die 100x12 usw. bevor er auf 105 erhöht und wieder von vorne beginnt. Da er versucht das Gewicht oder die WH von Einheit zu Einheit zu erhöhen, liegt sein Fokus nicht zu 100% auf der Spannung und dem Gefühl im Muskel. Sein Fokus liegt darauf stärker zu werden und somit den Overload auf die Brust (neben Schulter und Trizep) zu bewirken.
Das ist die Art, wie u.a. auch Dorian trainiert hat und auf der Systeme wie DC aufbauen. Stärker in Grundübungen = mehr Masse. Intensität über Gewicht.

Auf der anderen Seite das Training mit Fokus auf dem Gefühl im Muskel.
Unser Athlet schafft wieder 100x10 nimmt aber für sein Training 80Kg und konzentriert sich voll auf die Spannung im Muskel. Jede WH ist wie aus dem Bilderbuch. Langsam runter und explosiv hoch. Er versucht jede WH aus der Brust zu drücken. Obwohl er mehr Gewicht bewegen kann, "macht" er das Gewicht schwerer in dem er bewusst anspannt und versucht die Last direkt auf die Brust zu legen. Intensität kommt hier über die Erschöpfung der Zielmuskulatur.

Welche Variante ist deiner Meinung nach die bessere und warum?
Außerdem würde mich sehr interessieren ob es einen Unterschied macht zwischen naturalen und nicht naturalen Athleten.

Danke dir,
Mark

FHbeast
03-27-16, 4:20 am
Roman, ich muss an der Stelle auch nochmal nachhaken, weil ich stets etwas zwischen den Systemen (Progression/Gewicht vs. Form/Gefühl) schwanke.

Ich versuche das an einem Beispiel zu erklären. Nehmen wir einen Athleten, der beim Bankdrücken 100x10 bis zum Muskelversagen schafft.

Beim Training mit Fokus auf Progression würde er jetzt im nächsten Workout die 100x11 versuchen, dann die 100x12 usw. bevor er auf 105 erhöht und wieder von vorne beginnt. Da er versucht das Gewicht oder die WH von Einheit zu Einheit zu erhöhen, liegt sein Fokus nicht zu 100% auf der Spannung und dem Gefühl im Muskel. Sein Fokus liegt darauf stärker zu werden und somit den Overload auf die Brust (neben Schulter und Trizep) zu bewirken.
Das ist die Art, wie u.a. auch Dorian trainiert hat und auf der Systeme wie DC aufbauen. Stärker in Grundübungen = mehr Masse. Intensität über Gewicht.

Auf der anderen Seite das Training mit Fokus auf dem Gefühl im Muskel.
Unser Athlet schafft wieder 100x10 nimmt aber für sein Training 80Kg und konzentriert sich voll auf die Spannung im Muskel. Jede WH ist wie aus dem Bilderbuch. Langsam runter und explosiv hoch. Er versucht jede WH aus der Brust zu drücken. Obwohl er mehr Gewicht bewegen kann, "macht" er das Gewicht schwerer in dem er bewusst anspannt und versucht die Last direkt auf die Brust zu legen. Intensität kommt hier über die Erschöpfung der Zielmuskulatur.

Welche Variante ist deiner Meinung nach die bessere und warum?
Außerdem würde mich sehr interessieren ob es einen Unterschied macht zwischen naturalen und nicht naturalen Athleten.

Danke dir,
Mark

Wieso Muskelgefühl und Progression trennen? Roman kombiniert doch offensivhtlich beides. Progression bedeutet doch nicht, dass du dich zwangsläufig von Training zu Training steigerst. Diese Progression kann auch monatlich oder jährlich betrachtet werden, vor allem als Fortgeschrittener. Das Gewicht wird doch nur erhöht, wenn du garantieren kannst, dass die Technik unverändert bleibt. Aber der Roman wird sicherlich auch dazu noch was schreiben...

MG13
03-27-16, 5:56 am
Wieso Muskelgefühl und Progression trennen? Roman kombiniert doch offensivhtlich beides. Progression bedeutet doch nicht, dass du dich zwangsläufig von Training zu Training steigerst. Diese Progression kann auch monatlich oder jährlich betrachtet werden, vor allem als Fortgeschrittener. Das Gewicht wird doch nur erhöht, wenn du garantieren kannst, dass die Technik unverändert bleibt. Aber der Roman wird sicherlich auch dazu noch was schreiben...

Da hast du durchaus recht. Auch beim Training mit Fokus auf Gefühl, bleibt die Progression nicht aus. Sonst würden wir ja alle mit 6Kg unsere Curls machen und hätten Arme wie Roman :-)
Jedoch ist es für mich mental schwierig, die beiden Arten zu verbinden. Ich nehm nochmal DC als Beispiel. Da versuchst du einfach dich von Einheit zu Einheit zu steigern. Unabhängig davon, ob du das enge Bankdrücken jetzt zu 100% im Trizep spürst oder nicht. Für mich ist immer eine Trennung zwischen "lass uns den Muskel bearbeien" und "lass uns ein paar Kilo draufpacken".
Vielleicht geht`s aber auch nur mir so.

Rex
03-27-16, 11:38 am
Roman, ich muss an der Stelle auch nochmal nachhaken, weil ich stets etwas zwischen den Systemen (Progression/Gewicht vs. Form/Gefühl) schwanke.

Ich versuche das an einem Beispiel zu erklären. Nehmen wir einen Athleten, der beim Bankdrücken 100x10 bis zum Muskelversagen schafft.

Beim Training mit Fokus auf Progression würde er jetzt im nächsten Workout die 100x11 versuchen, dann die 100x12 usw. bevor er auf 105 erhöht und wieder von vorne beginnt. Da er versucht das Gewicht oder die WH von Einheit zu Einheit zu erhöhen, liegt sein Fokus nicht zu 100% auf der Spannung und dem Gefühl im Muskel. Sein Fokus liegt darauf stärker zu werden und somit den Overload auf die Brust (neben Schulter und Trizep) zu bewirken.
Das ist die Art, wie u.a. auch Dorian trainiert hat und auf der Systeme wie DC aufbauen. Stärker in Grundübungen = mehr Masse. Intensität über Gewicht.

Auf der anderen Seite das Training mit Fokus auf dem Gefühl im Muskel.
Unser Athlet schafft wieder 100x10 nimmt aber für sein Training 80Kg und konzentriert sich voll auf die Spannung im Muskel. Jede WH ist wie aus dem Bilderbuch. Langsam runter und explosiv hoch. Er versucht jede WH aus der Brust zu drücken. Obwohl er mehr Gewicht bewegen kann, "macht" er das Gewicht schwerer in dem er bewusst anspannt und versucht die Last direkt auf die Brust zu legen. Intensität kommt hier über die Erschöpfung der Zielmuskulatur.

Welche Variante ist deiner Meinung nach die bessere und warum?
Außerdem würde mich sehr interessieren ob es einen Unterschied macht zwischen naturalen und nicht naturalen Athleten.


Danke dir,
Mark



Erschöpfung der Zielmuskulatur ist bei jedem System das Ziel. Auch bei DC und bei Dorian´s HIT. Wenn Du Dante oder Dorian mal hast reden hören, weißt Du, dass das ihre Intention ist. Es geht im Bodybuilding nie darum einfach nur Gewicht zu bewegen. NIE.

Man sollte immer auf Progression abzielen. Diese Progression kann in Form von Gewicht auf der Hantel, Dichte der Trainingseinheit, mehr Wiederholungen in einem Satz, höherem Volumen der Einheit, längerer Zeit unter Spannung innerhalb eines Satzes usw. erfolgen.
Maximal mögliche Spannung und damit Muskelfaser Rekrutierung und daraus folgend Erschöpfung der Zielmuskulatur sind jedoch, wie gesagt, immer das Ziel.

Auf dein erstes Beispiel bezogen bedeutet das:
Der Athlet benutzt die von dir vorgegebenen 100kg, sein Fokus liegt auf 100% Spannung im Muskel, dabei versucht er dennoch mehr Wiederholungen zu schaffen wie beim letzten mal. Genau das bewirkt den "Overload" im Zielmuskel.
Einfach nur irgendwie mit allen Mitteln zu drücken um eine Wiederholung mehr zu schaffen bewirkt keine Überlastung eines bestimmten Bereichs. Der Körper findet in diesem Fall den für ihn einfachsten Weg und verlagert die Belastung sobald es nötig wird auf andere Teile des Bewegungsapparats.

geneticwarfare
03-27-16, 6:00 pm
Hi Roman,

Was machst du wenn du merkst du wirst krank oder hast du irgendwelche eigenen Tipps und Tricks um bei Krankheiten entgegenzuwirken/vorzubeugen?

Training erst wieder wenn du wirklich 100 Prozent da bist?

Sonst irgendwas?! (Aus gegebenen Anlass..)

Bisher meine Erfahrung:
Viel trinken
Viel schlafen
Aber das sind wohl mehr Pauschaltipps.
Außerdem supplementiere ich doppelt soviel Vitamin c und Multi (hab beides als Pulver)

Rex
03-28-16, 7:03 pm
Hi Roman,

Was machst du wenn du merkst du wirst krank oder hast du irgendwelche eigenen Tipps und Tricks um bei Krankheiten entgegenzuwirken/vorzubeugen?

Training erst wieder wenn du wirklich 100 Prozent da bist?

Sonst irgendwas?! (Aus gegebenen Anlass..)

Bisher meine Erfahrung:
Viel trinken
Viel schlafen
Aber das sind wohl mehr Pauschaltipps.
Außerdem supplementiere ich doppelt soviel Vitamin c und Multi (hab beides als Pulver)

Um ehrlich zu sein, leider nein.

Ich nehme auch nur täglich meine Vitamine und achte darauf mich genügend zu erholen.
Sollte ich mal krank werden, was so gut wie nie vorkommt, bin ich bisher trotzdem immer ins Training gegangen.
Lediglich bei Fieber würde ich nicht gehen...

geneticwarfare
03-29-16, 6:33 pm
Um ehrlich zu sein, leider nein.

Ich nehme auch nur täglich meine Vitamine und achte darauf mich genügend zu erholen.
Sollte ich mal krank werden, was so gut wie nie vorkommt, bin ich bisher trotzdem immer ins Training gegangen.
Lediglich bei Fieber würde ich nicht gehen...


Danke!
(Ist schon besser heute, und war auch wieder trainieren)

Rex
03-30-16, 5:45 pm
Danke!
(Ist schon besser heute, und war auch wieder trainieren)

Freut mich. Immer weiter so.
Glaub mir, die Menschheit wäre nicht zur vorherrschenden Spezies auf diesem Planeten geworden wenn ein bisschen Anstrengung bei Krankheit einen gleich umhauen würde...

Aaron "Kong"
03-31-16, 9:46 am
Moin Roman!

Vorab grüße aus Kiel.

Mich interessiert welchen E-Grill du in dem letzten Video welches von Animal veröffentlicht wurde benutzt hast?
Ich bin auf der Suche nach einer Alternative zum Pute kochen, und habe bis jetzt nur kleine Kontaktgrills finden können.

Mach weiter so, und bleib wie du zu sein scheinst. ;-)

Aaron

Rex
03-31-16, 10:29 am
Moin Roman!

Vorab grüße aus Kiel.

Mich interessiert welchen E-Grill du in dem letzten Video welches von Animal veröffentlicht wurde benutzt hast?
Ich bin auf der Suche nach einer Alternative zum Pute kochen, und habe bis jetzt nur kleine Kontaktgrills finden können.

Mach weiter so, und bleib wie du zu sein scheinst. ;-)

Aaron

Der Hersteller heißt GASTROBACK. Die machen Gastronomie Küchengeräte.

Ich bin ein arroganter, egoistischer Arsch. Ich hoffe das kommt auch so rüber! :-)

Stein
04-03-16, 4:01 pm
Roman hast du jemals Natron supplementiert? Wenn ja wieviel?
Wie sieht dein aktueller Split aus?

Die letzten 2 Animals Videos von dir sind gut gelungen...

Verfolge dich schon von Anfang an, unter anderem hab ich damals diese All Stars Hefte per Post bekommen mit deinem
Brust/Arme, Rücken/Schultern, Beine/Waden Split...dieser wahr so voller Volumen das ich erstmal gemerkt habe wie
wenig ich mache ;D

Grüße aus NRW

Rex
04-04-16, 10:39 am
Roman hast du jemals Natron supplementiert? Wenn ja wieviel?
Wie sieht dein aktueller Split aus?

Die letzten 2 Animals Videos von dir sind gut gelungen...

Verfolge dich schon von Anfang an, unter anderem hab ich damals diese All Stars Hefte per Post bekommen mit deinem
Brust/Arme, Rücken/Schultern, Beine/Waden Split...dieser wahr so voller Volumen das ich erstmal gemerkt habe wie
wenig ich mache ;D

Grüße aus NRW

Nein.

Split:

Tag 1
1. Brust, Bauch - 2. Schultern - 3. Trizeps
Tag 2
1. Rücken (Klimmzüge...), Trapez - 2. Rücken (Rudern...) - 3. Bizeps, Unterarme
Tag3
1. Waden, Beinbizeps - 2. Beinbizeps, Quadrizeps - 3. ---
Tag 4
siehe Tag 1...

Freut mich sehr. Vielen Dank für deine Treue

chrisschn
04-06-16, 6:26 am
Hallo Roman,
Ich hab ein paar fragen:
hälst du es für sinnvoll, Kohlenhydrate ausschließlich vor und nach dem Training zu nehmen?
Wenn ja, was isst man am besten vor dem Sport?
Was hälst du von Handkäse?

Rex
04-06-16, 10:40 am
Hallo Roman,
Ich hab ein paar fragen:
hälst du es für sinnvoll, Kohlenhydrate ausschließlich vor und nach dem Training zu nehmen?
Wenn ja, was isst man am besten vor dem Sport?
Was hälst du von Handkäse?

Es kommt auf die tägliche Gesamtmenge deiner Kohlenhydrat Aufnahme an. Sobald Du täglich mehr als 300gr KH konsumierst macht es in meinen Augen keinen Sinn diese ausschließlich vor und nach dem Training zu konsumieren. Ich esse 800-1200gr pro Tag. Das würde nicht funktionieren.
Bei einer niedrigen KH Zufuhr, sagen wir 100-150gr, ist es meiner Meinung nach sogar ideal diese auf die Mahlzeiten zu verteilen die zeitlich am nähesten zum Training liegen.
Es gibt im Bodybuilding für nichts universell gültiges "am besten".

Persönlich, nicht viel. Ich vermeide Milchprodukte in meiner täglich konstanten Nahrungsaufnahme.

chrisschn
04-06-16, 12:47 pm
Es kommt auf die tägliche Gesamtmenge deiner Kohlenhydrat Aufnahme an. Sobald Du täglich mehr als 300gr KH konsumierst macht es in meinen Augen keinen Sinn diese ausschließlich vor und nach dem Training zu konsumieren. Ich esse 800-1200gr pro Tag. Das würde nicht funktionieren.
Bei einer niedrigen KH Zufuhr, sagen wir 100-150gr, ist es meiner Meinung nach sogar ideal diese auf die Mahlzeiten zu verteilen die zeitlich am nähesten zum Training liegen.
Es gibt im Bodybuilding für nichts universell gültiges "am besten".

Persönlich, nicht viel. Ich vermeide Milchprodukte in meiner täglich konstanten Nahrungsaufnahme.

Vielen Dank für die schnelle Antwort

Aaron "Kong"
04-07-16, 2:35 am
Es kommt auf die tägliche Gesamtmenge deiner Kohlenhydrat Aufnahme an. Sobald Du täglich mehr als 300gr KH konsumierst macht es in meinen Augen keinen Sinn diese ausschließlich vor und nach dem Training zu konsumieren. Ich esse 800-1200gr pro Tag. Das würde nicht funktionieren.
Bei einer niedrigen KH Zufuhr, sagen wir 100-150gr, ist es meiner Meinung nach sogar ideal diese auf die Mahlzeiten zu verteilen die zeitlich am nähesten zum Training liegen.
Es gibt im Bodybuilding für nichts universell gültiges "am besten".

Persönlich, nicht viel. Ich vermeide Milchprodukte in meiner täglich konstanten Nahrungsaufnahme.

Moin Roman,

frage mal so aus Neugier, nimmst die 800-1200g Kohlenhydrate pro Tag ausschließlich in vorm von Reiswaffeln zu dir?

Gruß Aaron

Rex
04-07-16, 10:35 am
Vielen Dank für die schnelle Antwort

Immer gerne.

Ich schaue jeden Tag (!) in diesen Thread...

Rex
04-07-16, 10:45 am
Moin Roman,

frage mal so aus Neugier, nimmst die 800-1200g Kohlenhydrate pro Tag ausschließlich in vorm von Reiswaffeln zu dir?

Gruß Aaron

Nein.
Das wären jeden Tag 10-15 Packungen...

Ich esse meistens 5 Packungen am Tag. Das sind 5x80gr KH = 400gr
3 mal täglich mache ich Pfannkuchen aus Eiklar und Reis-/Maismehl zu je 200gr KH = 600gr
An den 1200gr Tagen esse ich zusätzlich entweder 200gr KH in Form von Frühstücks Flocken, zur Zeit Kellog´s Frosties, oder meine selbstgemachten Cookies.
Hier das Rezept:

https://www.youtube.com/watch?v=b1p0xL7CoVs&list=PLmwD9ifdGZx27qkYTM2PrIrP_mDTIbzfE&index=6

TellThem
04-12-16, 8:39 pm
Roman,
For someone who cant get in a double split type of day like yourself, what would you suggest would be the most optimal way to set up bodyparts or how do you split up your body parts when you don't train both am/pm? Also, do you believe in training a week bodypart more frequently or just focusing on hitting it once really hard each week? Thanks in advance!

Rex
04-13-16, 5:25 pm
Roman,
For someone who cant get in a double split type of day like yourself, what would you suggest would be the most optimal way to set up bodyparts or how do you split up your body parts when you don't train both am/pm? Also, do you believe in training a week bodypart more frequently or just focusing on hitting it once really hard each week? Thanks in advance!

I don´t believe in training anything only once a week. Period.

If you can´t make a double split system work, I would suggest for you to go with a three day split and run through it as often as possible. Don´t concern yourself with what day of the week it is. You body doesn´t give damn if it´s Monday or Thursday either...

You can try something like this:
1. Chest, front/side delts, triceps
2. Back, traps rear delts, biceps
3. Legs

Or:
1. Chest, biceps, triceps
2. Legs
3. Back, delts, traps

Whatever you feel works for you...

PA Kodiak
04-13-16, 11:01 pm
Happy birthday Roman.

T-E-S-R9
04-14-16, 4:26 pm
Hallo Roman!

Hattest du schon mal eine Verletzung am Rücken?

Was hältst du von der Atemtechnik die Luft anzuhalten bei schweren Grundübungen, um die Stabilität zu erhöhen?


Falls du heute Geburtstag hast, wünsche ich dir auch alles gute!

Rex
04-14-16, 5:24 pm
Happy birthday Roman.

Thanks, brother. Appreciate it

Rex
04-14-16, 5:28 pm
Hallo Roman!

Hattest du schon mal eine Verletzung am Rücken?

Was hältst du von der Atemtechnik die Luft anzuhalten bei schweren Grundübungen, um die Stabilität zu erhöhen?


Falls du heute Geburtstag hast, wünsche ich dir auch alles gute!

Ich hatte schon ein paar Dinger mit dem Rücken. Aber immer nur mit den Muskeln. Sprich Risse und Zerrungen. Meine Wirbelsäule ist heil. Denke ich...

Ich mache das nicht. Macht in meinen Augen nur Sinn wenn man einzel Wiederholungen macht.

Danke. Mein Geburtstag ist der 13.04.

TheBeatProphet
04-15-16, 10:23 am
Hi Rex, I just wanted your opinion on the meal for dinner the night before a show.

Do you keep things clean and simple or do you have a dirty meal to fill out with the sodium and carbs?

So far my carb up has gone well, I am happy with how full I am just need to see it through

Rex
04-15-16, 12:07 pm
Hi Rex, I just wanted your opinion on the meal for dinner the night before a show.

Do you keep things clean and simple or do you have a dirty meal to fill out with the sodium and carbs?

So far my carb up has gone well, I am happy with how full I am just need to see it through

I really can not tell you that.
I have loaded on all junk food, all clean and with a mixture of both. It´s a different game every show you do.

Here´s my advice:
If you are looking good, stick to what you are doing.
If you are way too flat and you need to boost you loading process drastically, have a burger and fries.

You always have to go by the current state of your body. Never do or take anything just because it´s common practise or trendy.

Another piece of advice:
If you have to make the call between being a little on the flat side but super hard or being blasting full but therefore softer, ALWAYS go with the first option. Judges appreciate conditioning. That´s what wins shows.

T-E-S-R9
04-15-16, 12:13 pm
Ich habe jetzt lange nach einem 3er (Brust / Rücken, Beine , Schultern/Arme) trainiert, alles 1x die Woche, jeweils Montag, Mittwoch, Freitag.

Ich würde jetzt gerne 3x die Woche einen GK machen, wie folgt:

Waden
Latziehen
Bankdrücken
Rudern Maschine
Schrägbankdrücken
Rudern im sitzen
Hintere Schulter
Seitheben
Schulterdrücken
Bizepscurls
Trizepsstrecken hinter dem Kopf
Beincurls
Beinpresse
Kniebeugen

Jeweils 2 Sätze(3 wären glaube ich auf Dauer zu viel!?)

Maschine statt frei wegen meinem Rücken.

Was hältst du davon?

T-E-S-R9
04-15-16, 3:32 pm
Sorry für doppelpost.

Ein fettes Danke schon mal im Voraus❗️

Ist ja nicht selbstverständlich heutzutage...

Rex
04-16-16, 10:19 am
Ich habe jetzt lange nach einem 3er (Brust / Rücken, Beine , Schultern/Arme) trainiert, alles 1x die Woche, jeweils Montag, Mittwoch, Freitag.

Ich würde jetzt gerne 3x die Woche einen GK machen, wie folgt:

Waden
Latziehen
Bankdrücken
Rudern Maschine
Schrägbankdrücken
Rudern im sitzen
Hintere Schulter
Seitheben
Schulterdrücken
Bizepscurls
Trizepsstrecken hinter dem Kopf
Beincurls
Beinpresse
Kniebeugen

Jeweils 2 Sätze(3 wären glaube ich auf Dauer zu viel!?)

Maschine statt frei wegen meinem Rücken.

Was hältst du davon?

Das hängt von deiner Zielsetzung ab. Wenn Du nur ein bisschen Fitness betreiben möchtest, ist dieser Plan schon in Ordnung. Sollte ernsthafter Muskelaufbau dein Ziel sein, wirst Du so nicht weit kommen.

Rex
04-16-16, 10:20 am
Sorry für doppelpost.

Ein fettes Danke schon mal im Voraus❗️

Ist ja nicht selbstverständlich heutzutage...

Sehr gerne. Frag so viel Du willst...

T-E-S-R9
04-16-16, 10:56 am
Das hängt von deiner Zielsetzung ab. Wenn Du nur ein bisschen Fitness betreiben möchtest, ist dieser Plan schon in Ordnung. Sollte ernsthafter Muskelaufbau dein Ziel sein, wirst Du so nicht weit kommen.

Sollte schon ernsthafter Muskelaufbau sein. Nicht Mr Olympia mäßig, aber schon Bodybuilding.

Dachte halt, statt mehrerer Sätze 1x die Woche, weniger, dafür öfter, aber auch mit ordentlicher Intensität, kein rumgepimmel.

Insgesamt wäre ich sogar bei mehr Sätzen wie in meinem 3er Split vorher!?

curls
04-16-16, 4:03 pm
moin Roman.

Ich habe gelesen du machst in der Vorbereitung 2 mal täglich Cardio. Viele sagen zu viel Cardio sei im Bodybuilding katabol. Wie siehst du das?

Betreibst du Cardio auf nüchteren Magen?

danke dir!

Rex
04-17-16, 10:30 am
moin Roman.

Ich habe gelesen du machst in der Vorbereitung 2 mal täglich Cardio. Viele sagen zu viel Cardio sei im Bodybuilding katabol. Wie siehst du das?

Betreibst du Cardio auf nüchteren Magen?

danke dir!

Die die das sagen, sind die am Wettkampftag hart?

Ich mache gar kein oder bis zu 3 Cardio Einheiten am Tag. Falls es nötig sein sollte. Die Dauer und Anzahl der Einheiten hängt davon ab wie mein Körper aussieht.

Morgens auf nüchternen Magen ist es am effektivsten.

T-E-S-R9
04-17-16, 1:09 pm
Wie würdest du sonst einen GK mehrmals die Woche ausführen? Oder bist du der Meinung, das ein GK ungeeignet ist für Bodybuilding?

curls
04-17-16, 2:34 pm
moin Roman.

Ich habe gelesen du machst in der Vorbereitung 2 mal täglich Cardio. Viele sagen zu viel Cardio sei im Bodybuilding katabol. Wie siehst du das?

Betreibst du Cardio auf nüchteren Magen?

danke dir!


Nicht so hart wie du ;)

würdest du lieber 3 mal tägl 30min cardio empfehlen als 1 mal lang 90min?

curls
04-17-16, 11:06 pm
Die die das sagen, sind die am Wettkampftag hart?

Ich mache gar kein oder bis zu 3 Cardio Einheiten am Tag. Falls es nötig sein sollte. Die Dauer und Anzahl der Einheiten hängt davon ab wie mein Körper aussieht.

Morgens auf nüchternen Magen ist es am effektivsten.



Nicht so hart wie du ;)

würdest du lieber 3 mal tägl 30min cardio empfehlen als 1 mal lang 90min?
Reply With Quote Repl

Rex
04-18-16, 5:19 pm
Nicht so hart wie du ;)

würdest du lieber 3 mal tägl 30min cardio empfehlen als 1 mal lang 90min?
Reply With Quote Repl

Ohne wissenschaftliches Fundament würde ich sagen, 3 x 30 besser sind, weil man so den Stoffwechsel mehrmals am Tag anregt.

curls
04-19-16, 5:09 pm
Mich interessiert einfach alles rund um deine Wettkampfvorbereitung. Zudem ich auch gerade in der Vorbereitung bin.


Was hälst du von sogenannten Refeeds / ladetagen? Fährst du strickt ein moderates kcal Defizit bis zum Wettkampf durch oder lädst du mit carbs deine Speicher zwischendurch auf um mal den Stoffwechsel zu pushen?

Falls ja machst du es auch noch in den letzten Wochen vorm wk?

Falls du auflädst gehst du mit der carbmenge nach Gefühl / Sättigung /bis du prall bist?

Besten Dank

Rex
04-19-16, 6:11 pm
Mich interessiert einfach alles rund um deine Wettkampfvorbereitung. Zudem ich auch gerade in der Vorbereitung bin.


Was hälst du von sogenannten Refeeds / ladetagen? Fährst du strickt ein moderates kcal Defizit bis zum Wettkampf durch oder lädst du mit carbs deine Speicher zwischendurch auf um mal den Stoffwechsel zu pushen?

Falls ja machst du es auch noch in den letzten Wochen vorm wk?

Falls du auflädst gehst du mit der carbmenge nach Gefühl / Sättigung /bis du prall bist?

Besten Dank

Man muss auf jeden Fall auf irgend eine Weise zyklisch vorgehen was die Kalorien Zufuhr betrifft. Das ist auf mehrere Arten zu realisieren. Nicht immer ist ein ganzer Tag nötig. Es muss auch nicht unbedingt Hamburger und Eiscreme sein.

Grundsätzlich kann NIEMAND auf deine 4 Fragen je eine pauschale Antwort geben. Du musst das wirklich alles jedes mal aufs Neue entscheiden.
So ist es leider.

Wenn Du selbst nicht in der Lage bist objektiv zu urteilen solltest Du dir einen Trainer und/oder ehrlichen (!) Freund als Ratgeber zur Seite nehmen.

TheBeatProphet
04-20-16, 5:45 am
I really can not tell you that.
I have loaded on all junk food, all clean and with a mixture of both. It´s a different game every show you do.

Here´s my advice:
If you are looking good, stick to what you are doing.
If you are way too flat and you need to boost you loading process drastically, have a burger and fries.

You always have to go by the current state of your body. Never do or take anything just because it´s common practise or trendy.

Another piece of advice:
If you have to make the call between being a little on the flat side but super hard or being blasting full but therefore softer, ALWAYS go with the first option. Judges appreciate conditioning. That´s what wins shows.

Thanks for the awesome feedback, the approach I ended up going with was keeping things clean, I made my own steak and baked potato and kept it clean. MY though process is I need to try something , see how my body responds and then try something different at the next one based on this experience so that I can learn my body

I felt I was happy with how dry I was but I do think I could have been fuller, so for the next show I will have something more dirty and sodium/fat filled and see how my body responds.

thank you again for the feedback

TheBeatProphet
04-20-16, 6:01 am
Hi Rex, I had another question I was hoping you could help with.

The only time I can fit training in during the week is first thing in the morning before work, this makes having a proper pre workout meal difficult as I am very pressed for time. at the moment things look like this

5am whey + pre-workout with bcaa

5:20 on the road

6am training

7: 20 Whey + 40gr fast digesting carbs from sports drink

shower and drive to work

8am 8 - 10 egg whites and 100gr oats( dry weight before cooking) after this a meal every 2.5 to 3 hours

My question is, I know its always better to have food rather than shakes but is this sufficient for building muscle,

I have have tried cooking 6 egg whites the night before and eating this fist thing instead of the whey and my stomach seems to be ok with this, is this that much better than the shake?

Is it ok training with out carbs, I find my training intensity and pumps are fine if my eating was on point the previous day. ( I have 5 to 6 whole food meals a day and then the pre and post shakes. But besides the fact that I have sufficient energy is this catabolic to my muscle building ?

if you think the whey and aminos are sufficient protein source for pre workout meal can I perhaps just use a liquid carb source like waxy maze?

I want to fuel my body as best as possible for recovery and muscle gain while still being able to train as soon as I can,

I dont really want to wake up earlier to eat as I find my sleep is very limited so I need to get as much as I can other wise it impacts my workouts and recovery.

what are your suggestions ?

Rex
04-20-16, 10:11 am
Thanks for the awesome feedback, the approach I ended up going with was keeping things clean, I made my own steak and baked potato and kept it clean. MY though process is I need to try something , see how my body responds and then try something different at the next one based on this experience so that I can learn my body

I felt I was happy with how dry I was but I do think I could have been fuller, so for the next show I will have something more dirty and sodium/fat filled and see how my body responds.

thank you again for the feedback

Awesome. Thanks for getting back to me. I´m glad things worked out.

But remember what I said: next time your body will be at a different state again. If you are going to eat "something more dirty" just because that´s what you maybe should have done the last time out, you are a complete idiot. You can never predict anything. Competitive bodybuilding has nothing to do with weather forecasting...

Rex
04-20-16, 10:26 am
Hi Rex, I had another question I was hoping you could help with.

The only time I can fit training in during the week is first thing in the morning before work, this makes having a proper pre workout meal difficult as I am very pressed for time. at the moment things look like this

5am whey + pre-workout with bcaa

5:20 on the road

6am training

7: 20 Whey + 40gr fast digesting carbs from sports drink

shower and drive to work

8am 8 - 10 egg whites and 100gr oats( dry weight before cooking) after this a meal every 2.5 to 3 hours

My question is, I know its always better to have food rather than shakes but is this sufficient for building muscle,

I have have tried cooking 6 egg whites the night before and eating this fist thing instead of the whey and my stomach seems to be ok with this, is this that much better than the shake?

Is it ok training with out carbs, I find my training intensity and pumps are fine if my eating was on point the previous day. ( I have 5 to 6 whole food meals a day and then the pre and post shakes. But besides the fact that I have sufficient energy is this catabolic to my muscle building ?

if you think the whey and aminos are sufficient protein source for pre workout meal can I perhaps just use a liquid carb source like waxy maze?

I want to fuel my body as best as possible for recovery and muscle gain while still being able to train as soon as I can,

I dont really want to wake up earlier to eat as I find my sleep is very limited so I need to get as much as I can other wise it impacts my workouts and recovery.

what are your suggestions ?

Let me walk you through this:

First of all, the shake in the morning is absolutely fine as a protein source. But you have to make sure you are getting enough protein to get your body into a positive nitrogen balance. Go with pure whey ISOLATE and have 50-60gr of protein. For most products that´s 2 scoops. You could also do 1 cup (250g) of eggwhites and 1 scoop of the Iso Whey.
If it makes you feel better you can add 5-10gr of BCAAs into that shake but it´s not necessary.

As far as carbs are concerned, you don´t need any immediately before training.
Adding those is goal dependent.
If you are trying to put on weight and you are struggling with that, you can add 30-50gr of a carb powder.

If you are dieting to lose bodyfat, I would advise you to stay away from pre training carbs.

What you have been doing is absolutely fine.
Again, you just have to make sure you are getting enough protein (50-60gr).

If you feel that shake is getting through you a little too fast, try adding a large tablespoon of ALL NATURAL peanut butter.

Rex
04-20-16, 10:29 am
Wie würdest du sonst einen GK mehrmals die Woche ausführen? Oder bist du der Meinung, das ein GK ungeeignet ist für Bodybuilding?

Für generelle körperliche Fitness ist ein GK Plan ok. Wenn Du ernsthaft Bodybuilding betreiben möchtest ist ein GK Plan absolut ungeeignet.

Zumindest ist das meine Meinung. Du kannst gerne versuchen meine These zu widerlegen. Würde mich freuen... :)

T-E-S-R9
04-20-16, 10:50 am
Für generelle körperliche Fitness ist ein GK Plan ok. Wenn Du ernsthaft Bodybuilding betreiben möchtest ist ein GK Plan absolut ungeeignet.

Zumindest ist das meine Meinung. Du kannst gerne versuchen meine These zu widerlegen. Würde mich freuen... :)

Alles klar. Ich danke dir!

Ich werde berichten;-)



Ist dein Tagesablauf eig immer gleich?
Machst du auch öfter mal was mit Freunden, oder ist dafür keine Zeit?

Trinkst du manchmal Alkohol, und wenn nicht, wie lange schon nicht?

Was missfällt dir am Bodybuilding, gerade auf Wettkampf Niveau?

Rex
04-23-16, 10:21 am
Alles klar. Ich danke dir!

Ich werde berichten;-)



Ist dein Tagesablauf eig immer gleich?
Machst du auch öfter mal was mit Freunden, oder ist dafür keine Zeit?

Trinkst du manchmal Alkohol, und wenn nicht, wie lange schon nicht?

Was missfällt dir am Bodybuilding, gerade auf Wettkampf Niveau?

Freut mich.

Ja. So gut wie immer.
Nicht sehr oft. Hier und da mal...

Nie. Ich kann mich nicht erinnern wann das letzte mal war. Ich glaube mit 18...

Die Farbe am Wettkampf Tag. Das Zeug fühlt sich so unangenehm an. Irgendwie dreckig...

T-E-S-R9
04-24-16, 4:07 am
Danke für die Antworten!

Da übst du aber ganz schön Verzicht, das ist wohl nicht jedermanns Sache...

Aber darum geht es ja auch nicht, Hauptsache du bist damit glücklich, und kommst damit voran:-)

Rex
04-24-16, 10:17 am
Danke für die Antworten!

Da übst du aber ganz schön Verzicht, das ist wohl nicht jedermanns Sache...

Aber darum geht es ja auch nicht, Hauptsache du bist damit glücklich, und kommst damit voran:-)

Ich verzichte auf gar nichts. Ich habe meine Leidenschaft zu einem gut bezahlten Beruf gemacht. Besser gehts gar nicht

T-E-S-R9
04-24-16, 12:05 pm
Ich verzichte auf gar nichts. Ich habe meine Leidenschaft zu einem gut bezahlten Beruf gemacht. Besser gehts gar nicht

Da hast du allerdings recht!

geneticwarfare
04-24-16, 3:47 pm
Hi Roman,

mal wieder eine Frage von mir.


Dein Wissen rund um Training/Ernährung & co. (Womit du meiner Meinung oder zumindest Wahrnehmung nach rausstichst unter anderen Profis) wie hast du dir das beigebracht? Durch Videos hier mal da? Googeln (wenn einem irgendwas durch den Kopf schiesst)? Lektüre? Gespräche mit anderen (Pros)?

Wenn Lektüre/Internetseiten o.ä. - kannst du irgendwas empfehlen?

Fällt mir grade wieder auf wenn es um die Stickstoffbilanz geht, die du weiter vorher angesprochen hast. Die meisten wissen ja nur "Eiweiß = gut", und haben mit etwas Tiefe eher weniger am Hut. (Unabhängig jetzt mal davon, ob man wirklich das ganze Hintergrundwissen braucht, um erfolgreich Bodybuilding zu betreiben, aber ich finde solchen Kram halt relativ interessant).

Danke!

Weiterhin bestmöglichen Erfolg von mir...

Rex
04-25-16, 10:03 am
Da hast du allerdings recht!

Schön, dass wir uns einig sind... ;)

Rex
04-25-16, 10:11 am
Hi Roman,

mal wieder eine Frage von mir.


Dein Wissen rund um Training/Ernährung & co. (Womit du meiner Meinung oder zumindest Wahrnehmung nach rausstichst unter anderen Profis) wie hast du dir das beigebracht? Durch Videos hier mal da? Googeln (wenn einem irgendwas durch den Kopf schiesst)? Lektüre? Gespräche mit anderen (Pros)?

Wenn Lektüre/Internetseiten o.ä. - kannst du irgendwas empfehlen?

Fällt mir grade wieder auf wenn es um die Stickstoffbilanz geht, die du weiter vorher angesprochen hast. Die meisten wissen ja nur "Eiweiß = gut", und haben mit etwas Tiefe eher weniger am Hut. (Unabhängig jetzt mal davon, ob man wirklich das ganze Hintergrundwissen braucht, um erfolgreich Bodybuilding zu betreiben, aber ich finde solchen Kram halt relativ interessant).

Danke!

Weiterhin bestmöglichen Erfolg von mir...

Danke dir.

Ich habe einfach immer versucht so viel wie möglich an Information aufzunehmen. Bei jeder Gelegenheit. Und das mache ich auch immernoch.
Ich gehe immer davon aus gar nichts bzw. nicht genug zu wissen. Ich verschließe mich nie vor Neuem und bin bereit Veränderungen zu machen.

Ich kann dir keine konkrete Quelle nennen.
Aber wenn Du wissen willst wovon ich am meisten gelernt habe dann wären das "Versagen" und "Fehler".

T-E-S-R9
04-27-16, 10:40 am
Hey Roman!


Was denkst du, woran es liegt, das die heutigen Pros nicht mehr so hart sind wie früher?
Liegt es am S..., oder was meinst du?
Und wie kommt es, das heutzutage fast jeder diese Kanonenkugel-Schultern besitzt, was früher ja auch nicht der Fall war?

Liegt es an einer bestimmten Substanz, und wie ist deine Einstellung zu dessen Anwendung?

Ich hoffe, solche fragen darf ich stellen, wenn nicht, beachte Sie einfach nicht.

Blvd.
04-27-16, 7:42 pm
Hi Roman,

trainiere jetzt schon eine ganze Weile und muss sagen das ich Überzüge mit der Kurzhantel nie wirklich im Plan hatte. Da du selbst ja glaub Überzüge seit Beginn deines Trainings im Plan hast bist du denke ich der richtige den ich fragen kann. Es gibt ja einige die sagen das man dadurch den Brustkorb erweitern kann, vor allem wenn man noch wächst. Bin jetzt schon 21 Jahre und frage mich ob ich diese Übung fest in meinen Plan integrieren sollte? Natürlich sollte man alles selber ausprobieren, aber vielleicht kennst du Athleten die Überzüge auch erst später im Plan hatten und bei denen der Brustkorb dadurch breiter geworden ist.



Ich möchte dir Überzüge definitv ans Herz legen. Selbst wenn sie das Knochengerüst deines Brustkorbs nicht erweitern können, sie sind eine Übung mit einzigartiger Belastung für den Oberkörper welche damit zumindest auf jeden Fall neues Wachstum bewirken wird.

Hi Roman, ist zwar schon ne Weile her aber ich melde mich mal zurück. Hab KH-Überzüge jetzt so ziemlich bei jeder Brusteinheit gemacht und muss sagen das mir die Übung sehr gefällt! Man bekommt ein unglaublich gutes Gefühl im gesamten Oberkörper und ich werde die aufjedenfall drin lassen! Von einer Erweiterung des Knochengerüsts mag ich in der kurzen Zeit noch nicht sprechen, ich denke das braucht (falls es gehen sollte) dann doch noch etwas länger. Hab nach den Sätzen bei Überzügen auch immer das Gefühl viel besser atmen bzw. durchatmen zu können.

Hast du vielleicht noch ein Tipp für eine schmale Taille oder denkst du das ist alles Veranlagung? Es gibt ja einige die behaupten man sollte schwere Grundübungen nicht mehr ausführen, Mahlzeiten mit zu hohem Volumen vermeiden oder im Training immer ein Gürtel anziehen, damit die Taille nicht breiter wird.

Das man beim Training immer wieder neue Reize setzen sollte (zB neue Übungen oder ein neuer Split) ist ja außer Frage. Denkst du das gleiche gilt für die Ernährung auch oder denkst du man fährt besser, wenn man jeden Tag (so ziemlich) das gleiche isst?
Bei mir ist es nämlich so, dass meine Ernährung eigentlich immer gleich ist. KH-Quellen sind Reis oder (Süß-)Kartoffeln, Reiswaffeln, Reisflocken, Obst in Form von Bananen (ab und zu Äpfel), Protein-Quellen sind Hähnchenbrustfilet, Hähnchenbrust-Wurst, Whey, Eier, Magerquark (ca. 2x/Woche), Fett-Quellen sind Eier, Käse (light), Kokosöl, Rinderhackfleisch (ca. 2x/Woche), Fischöl, ab und zu Avocados. Gemüse jeden Tag entweder Spinat/grüne Bohnen/Blumenkohl und Salat mit Tomaten, Karotten. Ich werde bald mal ein Blutbild machen lassen um zu sehen ob ich vielleicht irgendwo ein Mangel hab, trotzdem würde mich vorab interessieren ob du deine Ernährung öfters mal umstellst oder auch weitestgehend beim gleichen bleibst.

Das neue Foto von dir ist natürlich wieder brutal, bei dir scheint es gut zu laufen. Finde dein Rücken hat sich sehr gut entwickelt, die Form auch top. Könntest so glatt auf die Bühne gehen und wärst wohl immer noch härter als der Großteil haha. Das gleiche hab ich zwar schonmal gefragt, aber vielleicht hat sich ja schon was neues ergeben: Irgendwelche Updates zur 3. Roman Fritz Week?

Danke schonmal vorab.

Rex
04-29-16, 9:57 am
Hey Roman!


Was denkst du, woran es liegt, das die heutigen Pros nicht mehr so hart sind wie früher?
Liegt es am S..., oder was meinst du?
Und wie kommt es, das heutzutage fast jeder diese Kanonenkugel-Schultern besitzt, was früher ja auch nicht der Fall war?

Liegt es an einer bestimmten Substanz, und wie ist deine Einstellung zu dessen Anwendung?

Ich hoffe, solche fragen darf ich stellen, wenn nicht, beachte Sie einfach nicht.

Was die Härte betrifft, dazu kann ich nichts sagen. Ich weiß nicht wie hart jeder einzelne Diät macht...
Im Grunde ist es ja so: Alle nehmen das Gleiche. In dieser Hinsicht herrscht also "Gerechtigkeit". Trotzdem sind einige Athleten immer härter als andere. Manchmal ist es sogar so, dass ein und die Selbe Person in einem Jahr hart ist und ein anderes Mal wieder nicht.
Ich denke also es liegt überwiegend am Athleten selbst. Man will nicht "zu flach" oder "zu dünn" werden und schreckt deshalb zurück wenn man die Waage zu weit nach unten gehen sieht. Manche sind auch einfach zu faul... ;)
Am Synthol liegt es mit Sicherheit nicht. Härte wird ja vor allem an Körperstellen wie dem Arsch oder dem unteren Rücken bemessen. Das sind Stellen an denen Synthol nicht verwendet wird.

Ich denke übrigens nicht, dass es heute mehr Leute mit riesen Schultern gibt als früher. Wenn Du mich fragst hat sich vor allem die Beinentwicklung in den letzten Jahren gesteigert.

Rex
04-29-16, 10:12 am
Hi Roman, ist zwar schon ne Weile her aber ich melde mich mal zurück. Hab KH-Überzüge jetzt so ziemlich bei jeder Brusteinheit gemacht und muss sagen das mir die Übung sehr gefällt! Man bekommt ein unglaublich gutes Gefühl im gesamten Oberkörper und ich werde die aufjedenfall drin lassen! Von einer Erweiterung des Knochengerüsts mag ich in der kurzen Zeit noch nicht sprechen, ich denke das braucht (falls es gehen sollte) dann doch noch etwas länger. Hab nach den Sätzen bei Überzügen auch immer das Gefühl viel besser atmen bzw. durchatmen zu können.

Hast du vielleicht noch ein Tipp für eine schmale Taille oder denkst du das ist alles Veranlagung? Es gibt ja einige die behaupten man sollte schwere Grundübungen nicht mehr ausführen, Mahlzeiten mit zu hohem Volumen vermeiden oder im Training immer ein Gürtel anziehen, damit die Taille nicht breiter wird.

Das man beim Training immer wieder neue Reize setzen sollte (zB neue Übungen oder ein neuer Split) ist ja außer Frage. Denkst du das gleiche gilt für die Ernährung auch oder denkst du man fährt besser, wenn man jeden Tag (so ziemlich) das gleiche isst?
Bei mir ist es nämlich so, dass meine Ernährung eigentlich immer gleich ist. KH-Quellen sind Reis oder (Süß-)Kartoffeln, Reiswaffeln, Reisflocken, Obst in Form von Bananen (ab und zu Äpfel), Protein-Quellen sind Hähnchenbrustfilet, Hähnchenbrust-Wurst, Whey, Eier, Magerquark (ca. 2x/Woche), Fett-Quellen sind Eier, Käse (light), Kokosöl, Rinderhackfleisch (ca. 2x/Woche), Fischöl, ab und zu Avocados. Gemüse jeden Tag entweder Spinat/grüne Bohnen/Blumenkohl und Salat mit Tomaten, Karotten. Ich werde bald mal ein Blutbild machen lassen um zu sehen ob ich vielleicht irgendwo ein Mangel hab, trotzdem würde mich vorab interessieren ob du deine Ernährung öfters mal umstellst oder auch weitestgehend beim gleichen bleibst.

Das neue Foto von dir ist natürlich wieder brutal, bei dir scheint es gut zu laufen. Finde dein Rücken hat sich sehr gut entwickelt, die Form auch top. Könntest so glatt auf die Bühne gehen und wärst wohl immer noch härter als der Großteil haha. Das gleiche hab ich zwar schonmal gefragt, aber vielleicht hat sich ja schon was neues ergeben: Irgendwelche Updates zur 3. Roman Fritz Week?

Danke schonmal vorab.

Freut mich, dass Du Überzüge genauso toll findest wie ich.

Schwere Grundübungen machen die Taille nicht breiter. Die Muskeln des Rumpfes sind viel zu klein und dünn um so groß zu wachsen, dass es einen bedeutenden Unterschied macht. Auch das ständige Tragen eines Gürtels hilft nichts...
Die dicken Bäuche sind hauptsächlich auf die gewaltige Nahrungsaufnahme zurückzuführen. Glaub mir, keiner von den Internet Experten Vollidioten weiß wirklich wie viel Essen man ab einem bestimmten körperlichen Niveau in sich hinein stopfen muss um noch weiter wachsen zu können. Also, das ist der Hauptgrund.
Insulin und Wachstumshormon spielen vielleicht auch eine Rolle. Da bin ich aber nicht ganz so sicher. Es gibt viele Amateure die dünner sind, und deshalb weniger essen müssen, die beides verwenden und trotzdem keinen vorstehenden Bauch haben.
Was die Breite der Hüften, von links nach rechts, angeht: Die ist abhängig vom Knochengerüst und damit Veranlagung.

Rex
04-29-16, 10:16 am
Das man beim Training immer wieder neue Reize setzen sollte (zB neue Übungen oder ein neuer Split) ist ja außer Frage. Denkst du das gleiche gilt für die Ernährung auch oder denkst du man fährt besser, wenn man jeden Tag (so ziemlich) das gleiche isst?
Bei mir ist es nämlich so, dass meine Ernährung eigentlich immer gleich ist. KH-Quellen sind Reis oder (Süß-)Kartoffeln, Reiswaffeln, Reisflocken, Obst in Form von Bananen (ab und zu Äpfel), Protein-Quellen sind Hähnchenbrustfilet, Hähnchenbrust-Wurst, Whey, Eier, Magerquark (ca. 2x/Woche), Fett-Quellen sind Eier, Käse (light), Kokosöl, Rinderhackfleisch (ca. 2x/Woche), Fischöl, ab und zu Avocados. Gemüse jeden Tag entweder Spinat/grüne Bohnen/Blumenkohl und Salat mit Tomaten, Karotten. Ich werde bald mal ein Blutbild machen lassen um zu sehen ob ich vielleicht irgendwo ein Mangel hab, trotzdem würde mich vorab interessieren ob du deine Ernährung öfters mal umstellst oder auch weitestgehend beim gleichen bleibst.

Das neue Foto von dir ist natürlich wieder brutal, bei dir scheint es gut zu laufen. Finde dein Rücken hat sich sehr gut entwickelt, die Form auch top. Könntest so glatt auf die Bühne gehen und wärst wohl immer noch härter als der Großteil haha. Das gleiche hab ich zwar schonmal gefragt, aber vielleicht hat sich ja schon was neues ergeben: Irgendwelche Updates zur 3. Roman Fritz Week?

Danke schonmal vorab.

Du zählst so viele Nahrungsmittel auf, dass ich dir versichern kann, Du isst abwechslungsreicher als die meisten Menschen auf diesem Planeten.
Außer Fisch als Proteinquelle fällt mir nichts ein was Du noch ergänzen könntest.

Was würdest Du denn austauschen bzw. zusätzlich einführen um mehr Abwechslung zu bekommen?

Danke dir.
Nein. Keine Updates
Taugen meine eigenen YouTube Videos nichts?

Nniewski
04-29-16, 10:55 am
Taugen meine eigenen YouTube Videos nichts?

Also ich finde super, weiter so!

T-E-S-R9
04-29-16, 2:42 pm
Cool, endlich kann mal mal einen Pro richtig was fragen. Dafür danke, kann man nicht genug sagen!

Ich meinte im Zusammenhang mit dem hart werden das Insulin,Dorian meinte ja mal, es hätte ihn nur aufgebläht und die Konturen "verwaschen".

Beine sind definitiv stark verbessert bei allen Athleten heutzutage, wie kommt das?
Haben früher alle nicht hart genug trainiert( das denke ich nicht, aber woran liegt es dann?)

catinthehat
04-29-16, 5:05 pm
Taugen meine eigenen YouTube Videos nichts?

Die taugen auf jeden Fall etwas. Die bisherigen Folgen der Andro-Serie waren aber insgesamt "unterhaltsamer". Auf deinen Videos wirkt es eben anders, da du ja beispielsweise Dinge im Nachhinein einsprichst.
Ich denke, dass viele User sich über eine weitere Reihe freuen würden, genauso wie über weitere Seminare außerhalb Münchens.

BBT87
04-29-16, 5:15 pm
Hi Roman,

wie handhabst du es aktuell mit der Steigerung deiner Trainingsgewichte - schreibst Du immer noch ins Buch ? Und ab wann steigerst Du dein Gewicht ?
Habe nämlich festgestellt, wenn ich unter "Dauer" Spannung im Muskel trainiere, was ich, dank Dir, jetzt nur noch machen werde, da neben dem muskulären Stress auch der mentale Stress um einiges höher ist, durch das weglassen v. Schwung usw...
dass ich meine Arbeitsgewichte drastisch reduzieren musste .. mein Motto lieber zu leicht anfangen den Muskel perfekt zu spüren wie zu schwer...

Blvd.
04-29-16, 6:45 pm
Das man beim Training immer wieder neue Reize setzen sollte (zB neue Übungen oder ein neuer Split) ist ja außer Frage. Denkst du das gleiche gilt für die Ernährung auch oder denkst du man fährt besser, wenn man jeden Tag (so ziemlich) das gleiche isst?
Bei mir ist es nämlich so, dass meine Ernährung eigentlich immer gleich ist. KH-Quellen sind Reis oder (Süß-)Kartoffeln, Reiswaffeln, Reisflocken, Obst in Form von Bananen (ab und zu Äpfel), Protein-Quellen sind Hähnchenbrustfilet, Hähnchenbrust-Wurst, Whey, Eier, Magerquark (ca. 2x/Woche), Fett-Quellen sind Eier, Käse (light), Kokosöl, Rinderhackfleisch (ca. 2x/Woche), Fischöl, ab und zu Avocados. Gemüse jeden Tag entweder Spinat/grüne Bohnen/Blumenkohl und Salat mit Tomaten, Karotten. Ich werde bald mal ein Blutbild machen lassen um zu sehen ob ich vielleicht irgendwo ein Mangel hab, trotzdem würde mich vorab interessieren ob du deine Ernährung öfters mal umstellst oder auch weitestgehend beim gleichen bleibst.

Das neue Foto von dir ist natürlich wieder brutal, bei dir scheint es gut zu laufen. Finde dein Rücken hat sich sehr gut entwickelt, die Form auch top. Könntest so glatt auf die Bühne gehen und wärst wohl immer noch härter als der Großteil haha. Das gleiche hab ich zwar schonmal gefragt, aber vielleicht hat sich ja schon was neues ergeben: Irgendwelche Updates zur 3. Roman Fritz Week?

Danke schonmal vorab.


Du zählst so viele Nahrungsmittel auf, dass ich dir versichern kann, Du isst abwechslungsreicher als die meisten Menschen auf diesem Planeten.
Außer Fisch als Proteinquelle fällt mir nichts ein was Du noch ergänzen könntest.

Was würdest Du denn austauschen bzw. zusätzlich einführen um mehr Abwechslung zu bekommen?

Danke dir.
Nein. Keine Updates
Taugen meine eigenen YouTube Videos nichts?
Ja, an Fisch hatte ich auch schon gedacht, ab und zu vielleicht noch was mageres vom Rind anstatt nur das Hackfleisch. Ansonsten hatte ich auch nicht vor großartig was zu ändern, bin mit den Lebensmitteln bisher auch gut gefahren (Verdauung etc.).

Deine Videos sind natürlich top, hab mir die auf deinem eigenen Kanal und die auf dem Animal Kanal schon mehrmals angeguckt. Das gute an der Roman Fritz Week war eben, dass die Folgen immer schön lang waren und ein etwas anderes Format hatten. Aber will mich nicht beschweren, bist einer der wenigen Pros die überhaupt eigene Videos hochladen

Rex
05-01-16, 10:14 am
Also ich finde super, weiter so!

Danke dir! Freut mich. Gibt bald wieder Neue...

Rex
05-01-16, 10:20 am
Cool, endlich kann mal mal einen Pro richtig was fragen. Dafür danke, kann man nicht genug sagen!

Ich meinte im Zusammenhang mit dem hart werden das Insulin,Dorian meinte ja mal, es hätte ihn nur aufgebläht und die Konturen "verwaschen".

Beine sind definitiv stark verbessert bei allen Athleten heutzutage, wie kommt das?
Haben früher alle nicht hart genug trainiert( das denke ich nicht, aber woran liegt es dann?)

Wie ich dir gesagt hab. Im Grunde nehmen alle das Gleiche. Trotzdem werden manche härter als andere. Manchmal sind sogar die selben Personen in einer Saison hart, in der nächsten wieder nicht und so weiter...
Für mich liegt Härte am Wettkampftag beinahe ausschließlich an der härte der Wettkampfdiät.


Die Beine sind heute besser, weil es früher nicht so wichtig war abartige Beine zu haben. Über die Jahre wurde die Latte in der Hinsicht immer höher gelegt und damit ein neuer Standard etabliert. Also, doch. Die Beinentwicklung ist auf fokussierteres und härteres Training zurückzuführen.

Rex
05-01-16, 10:24 am
Die taugen auf jeden Fall etwas. Die bisherigen Folgen der Andro-Serie waren aber insgesamt "unterhaltsamer". Auf deinen Videos wirkt es eben anders, da du ja beispielsweise Dinge im Nachhinein einsprichst.
Ich denke, dass viele User sich über eine weitere Reihe freuen würden, genauso wie über weitere Seminare außerhalb Münchens.

Ihr müsst vorerst mit dem zufrieden sein was ich selbst abliefere.

Ich kann nur Seminare geben wenn sich jemand dazu bereit erklärt Gastgeber für die Veranstaltung zu sein. So wie letztes das Muskelkater in München...

Rex
05-01-16, 10:28 am
Ja, an Fisch hatte ich auch schon gedacht, ab und zu vielleicht noch was mageres vom Rind anstatt nur das Hackfleisch. Ansonsten hatte ich auch nicht vor großartig was zu ändern, bin mit den Lebensmitteln bisher auch gut gefahren (Verdauung etc.).

Deine Videos sind natürlich top, hab mir die auf deinem eigenen Kanal und die auf dem Animal Kanal schon mehrmals angeguckt. Das gute an der Roman Fritz Week war eben, dass die Folgen immer schön lang waren und ein etwas anderes Format hatten. Aber will mich nicht beschweren, bist einer der wenigen Pros die überhaupt eigene Videos hochladen

Nochmal, ich denke deine Ernährung ist maximal vielseitig. Mach dir keine Sorgen... Sich den Kopf zu sehr zu zerbrechen kann auch zu Verdauungsproblemen führen... haha

curls
05-01-16, 3:06 pm
Hey Roman.

Hast du nen festes Schema vorm Wettkampf?

1 Tag vorher rasieren . peeling. erste Farbschicht drauf usw?

Glaube du nutzt pro tan?!

Welche Produkte nutzt du und wieviele Farbschichten benötigst du?


Danke

geneticwarfare
05-01-16, 5:49 pm
Danke dir.

Ich habe einfach immer versucht so viel wie möglich an Information aufzunehmen. Bei jeder Gelegenheit. Und das mache ich auch immernoch.
Ich gehe immer davon aus gar nichts bzw. nicht genug zu wissen. Ich verschließe mich nie vor Neuem und bin bereit Veränderungen zu machen.

Ich kann dir keine konkrete Quelle nennen.
Aber wenn Du wissen willst wovon ich am meisten gelernt habe dann wären das "Versagen" und "Fehler".



Danke für deine Antwort. Ich hinterfrage eh viel an Trainingsweisheiten aber weiß aus täglicher Erfahrung, das die meisten im Studio eher gegenteilig sind. Ist wohl eine Typsache.


Ich finde deine Trainingsvideos sehr gut. Eine gute Abwechslung mit dem Training im Vordergrund im Vergleich zu irgendwelchen deutschen Videos mit Vlogs voller Selbstdarstellung & Selbstbeweihräucherung, die man sonst auf YT findet...

Ich denke der Unterschied zu der Roman Fritz Wochen Reihe, ist der, dass du dort der "interviewte" bist und somit eine andere Perspektive herrscht und man viel von deinen Gedanken ums oder außerhalb des Trainings mitbekommt, was ja auf einer anderen Ebene auch für den Zuschauer interessant ist.








Ich kann nur Seminare geben wenn sich jemand dazu bereit erklärt Gastgeber für die Veranstaltung zu sein. So wie letztes das Muskelkater in München...


Den Satz hab ich gefühlte 100 mal gelesen in der letzten Zeit... :D

Rex
05-02-16, 10:10 am
Hi Roman,

wie handhabst du es aktuell mit der Steigerung deiner Trainingsgewichte - schreibst Du immer noch ins Buch ? Und ab wann steigerst Du dein Gewicht ?
Habe nämlich festgestellt, wenn ich unter "Dauer" Spannung im Muskel trainiere, was ich, dank Dir, jetzt nur noch machen werde, da neben dem muskulären Stress auch der mentale Stress um einiges höher ist, durch das weglassen v. Schwung usw...
dass ich meine Arbeitsgewichte drastisch reduzieren musste .. mein Motto lieber zu leicht anfangen den Muskel perfekt zu spüren wie zu schwer...

Ich führe seit Tag 1 Buch und mache das auch immernoch.

Es gibt keine pauschale Antwort wann ich steigere. Die Übungen in jeder Trainingseinheit haben alle unterschiedliche Zielsetzungen. Die Wiederholungszahlen, Satzzahlen etc. unterscheiden sich... Deshalb kann ich dir keine universell gültige Antwort geben.

Rex
05-02-16, 10:18 am
Hey Roman.

Hast du nen festes Schema vorm Wettkampf?

1 Tag vorher rasieren . peeling. erste Farbschicht drauf usw?

Glaube du nutzt pro tan?!

Welche Produkte nutzt du und wieviele Farbschichten benötigst du?


Danke

Wenn Du dich nass rasierst musst Du das mindestens 2 Tage vor dem Wettkampf machen. Besser 3. Die Hautirritation kann zu ernsthafter Wassereinlagerung führen.

Peeling mache ich nicht.

Ich benutze ProTan competition color.
Fange Donnerstag Abend an. Bis Samstag trage ich 6-8 Schichten auf. Dann vor der Bühne entweder Pam Spray oder Muscle Juice

Rex
05-02-16, 10:29 am
Ich denke der Unterschied zu der Roman Fritz Wochen Reihe, ist der, dass du dort der "interviewte" bist und somit eine andere Perspektive herrscht und man viel von deinen Gedanken ums oder außerhalb des Trainings mitbekommt, was ja auf einer anderen Ebene auch für den Zuschauer interessant ist.





Das ist eine gute Sichtweise. Da hast Du wohl recht.

Kommt wahrscheinlich anders bei den Leuten an, weil ich vorher keine Zeit zum Überlegen habe und es insgesamt lockerer und weniger rein informativ ist.
Guter Beitrag. Danke

Rex
05-02-16, 10:30 am
Den Satz hab ich gefühlte 100 mal gelesen in der letzten Zeit... :D

Ja...

Ich habs für "Copy and Paste" in den Notizen auf meinem Handy gespeichert.

FHbeast
05-03-16, 5:24 pm
Hey Roman,

welche Lebensmittel streichst du zu Beginn oder während der Diät?

Danke schon mal

Rex
05-04-16, 10:18 am
Hey Roman,

welche Lebensmittel streichst du zu Beginn oder während der Diät?

Danke schon mal

Komplett, gar nichts.
Ich esse nur weniger von einen mehr von anderen Sachen. Z.B. weniger Steak, mehr Hühnchen. Weniger Hühnchen, mehr Fisch usw.

FHbeast
05-05-16, 7:57 am
Komplett, gar nichts.
Ich esse nur weniger von einen mehr von anderen Sachen. Z.B. weniger Steak, mehr Hühnchen. Weniger Hühnchen, mehr Fisch usw.

Danke für die Antwort! Hört sich sinnvoll an

Noch eine Frage: Wenn du auf der Waage stagnierst oder deine Form sich nicht verbessert, erhöhst du zuerst das Cardio oder reduzierst du deine Kalorien (oder auch gegebenfalls beides?)?

Rex
05-05-16, 10:12 am
Danke für die Antwort! Hört sich sinnvoll an

Noch eine Frage: Wenn du auf der Waage stagnierst oder deine Form sich nicht verbessert, erhöhst du zuerst das Cardio oder reduzierst du deine Kalorien (oder auch gegebenfalls beides?)?

Gerne.

Das kommt darauf an an welchem Punkt der Vorbereitung ich mich befinde. Wenn man schon 2 Stunden Cardio macht, dagegen aber noch Kohlenhydrate oder Fette Im Ernährungsplan zum wegstreichen hat, würde ich das machen.
Wenn man sehr wenig isst, jedoch auch nur sehr wenig cardio macht, ist es sinnvoller mehr cardio zu machen, statt noch weniger zu essen.
Man muss jeden Schritt immer auf die Situation in der man sich gerade befindet anpassen.

Grundsätzlich kann ich dir jedoch empfehlen immer nur eine variable zu verändern und deren Ergebnis abzuwarten. Sprich, entweder mehr cardio, weniger essen oder mehr fatburner.

Fängt man eine Diät aus der Offseason heraus an, würde ich empfehlen als erstes das Cardio zu erhöhen und erst im 2. Schritt weniger zu essen. Ich denke es ist immer besser mehr zu essen und dafür mehr Energie im Training (Cardio + Gewichte) zu verbrennen, als weniger zu essen und sich dafür weniger zu bewegen.

FHbeast
05-05-16, 11:44 am
Gerne.

Das kommt darauf an an welchem Punkt der Vorbereitung ich mich befinde. Wenn man schon 2 Stunden Cardio macht, dagegen aber noch Kohlenhydrate oder Fette Im Ernährungsplan zum wegstreichen hat, würde ich das machen.
Wenn man sehr wenig isst, jedoch auch nur sehr wenig cardio macht, ist es sinnvoller mehr cardio zu machen, statt noch weniger zu essen.
Man muss jeden Schritt immer auf die Situation in der man sich gerade befindet anpassen.

Grundsätzlich kann ich dir jedoch empfehlen immer nur eine variable zu verändern und deren Ergebnis abzuwarten. Sprich, entweder mehr cardio, weniger essen oder mehr fatburner.

Fängt man eine Diät aus der Offseason heraus an, würde ich empfehlen als erstes das Cardio zu erhöhen und erst im 2. Schritt weniger zu essen. Ich denke es ist immer besser mehr zu essen und dafür mehr Energie im Training (Cardio + Gewichte) zu verbrennen, als weniger zu essen und sich dafür weniger zu bewegen.

Super, hilfst mir damit extrem, da ich noch gar nicht lange diäte, ziemlich abgenommen habe, aber seit paar Tagen auf der Waage stagniere...

Gibt es deiner Meinung nach wirksame Fatburner, die in jedem Verband zulässig sind, wenn du verstehst was ich meine? Hat beispielsweise Grüntee deiner Ansicht nach als Supplement eine wahrnehmbare Auswirkung auf die Fettverbrennung?

T-E-S-R9
05-06-16, 3:20 am
Roman, was denkst du, wer dieses Jahr O' wird?
Glaubst du jemand kann Phil gefährlich werden?
Danke im voraus!

Rex
05-06-16, 10:20 am
Super, hilfst mir damit extrem, da ich noch gar nicht lange diäte, ziemlich abgenommen habe, aber seit paar Tagen auf der Waage stagniere...

Gibt es deiner Meinung nach wirksame Fatburner, die in jedem Verband zulässig sind, wenn du verstehst was ich meine? Hat beispielsweise Grüntee deiner Ansicht nach als Supplement eine wahrnehmbare Auswirkung auf die Fettverbrennung?

Man muss nicht jeden Tag weniger wiegen. Es geht darum kontinuierlich magerer zu werden. Das heißt nicht immer einfach Gewicht zu verlieren. Naja... in der Bikini Klasse vielleicht schon...

Nein und nein.

Rex
05-06-16, 10:21 am
Roman, was denkst du, wer dieses Jahr O' wird?
Glaubst du jemand kann Phil gefährlich werden?
Danke im voraus!

Phil Heath gewinnt. Einwandfrei.

Nniewski
05-09-16, 2:08 pm
Hey Rex, any thoughts on the Kevin Levrone comeback?

Manuel#88
05-11-16, 3:13 am
Hi Rex,

gratuliere , deine Offseason läuft ja sehr trocken ab. Weiter massig trockene Gains !! :-) ich halte mich auch nach diesem Schema. Aber bräuchte etwas Expertenhilfe bei der Aufteilung.

Ich habe einen langen Tag und trainiere Morgens. Wie würdest du die Mahlzeiten einteilen?

04:00 aufstehen
05:00 Training
06:30 Meal#1 94g carbs , 38g ew
08:00 Meal#2 94g carbs , 19g ew
10:00 Meal#3 46g carbs , 38g ew
13:00 Meal#4 46g carbs , 38g ew
16:00 Meal#5 46g carbs , 38g ew
19:00 Meal#6 46g carbs , 38g ew
21:30 Meal#7 19g ew
22:00 schlafen

Morgens und Postworkout sollten die carbs am höchsten sein. Bei mir sind beide Mahlzeiten knapp beisammen... Was würdest du sagen? Soll ich es anders aufteilen? 1 ew-Teil hab ich gesplittet, damit ich am Abend vorm Schlafen noch eine Portion ew habe.

glg

Rex
05-11-16, 10:03 am
Hey Rex, any thoughts on the Kevin Levrone comeback?

It´s the most exciting thing that has happened in Bodybuilding over the last... probably ever.
I´m very much looking forward to seeing how this unfolds...

Rex
05-11-16, 10:15 am
Hi Rex,

gratuliere , deine Offseason läuft ja sehr trocken ab. Weiter massig trockene Gains !! :-) ich halte mich auch nach diesem Schema. Aber bräuchte etwas Expertenhilfe bei der Aufteilung.

Ich habe einen langen Tag und trainiere Morgens. Wie würdest du die Mahlzeiten einteilen?

04:00 aufstehen
05:00 Training
06:30 Meal#1 94g carbs , 38g ew
08:00 Meal#2 94g carbs , 19g ew
10:00 Meal#3 46g carbs , 38g ew
13:00 Meal#4 46g carbs , 38g ew
16:00 Meal#5 46g carbs , 38g ew
19:00 Meal#6 46g carbs , 38g ew
21:30 Meal#7 19g ew
22:00 schlafen

Morgens und Postworkout sollten die carbs am höchsten sein. Bei mir sind beide Mahlzeiten knapp beisammen... Was würdest du sagen? Soll ich es anders aufteilen? 1 ew-Teil hab ich gesplittet, damit ich am Abend vorm Schlafen noch eine Portion ew habe.

glg

Du brauchst UNBEDINGT etwas in deinem Magen bevor Du trainierst.
Gleich nach dem Aufstehen um 4:00 50gr Protein und 50gr KH. Bsp: 50gr Molkenprotein ISOLAT mit einem KH Pulver

Die nächste Mahlzeit dann gleich nach dem Training (50-60KH, 50gr Protein)

Danach 4 weitere Mahlzeiten zu je 50gr KH und 50gr Protein in gleichmäßigem Abstand (ca. 3 Std.). Wobei die Letzte genau vorm Schlafen eingenommen werden sollte (bei dir 21:30 Uhr).

Also, 6 Portionen zu je 50gr KH und 50gr Protein.
Dieser 19gr Protein Bullshit den Du da machst ist absoluter Quatsch...

geneticwarfare
05-12-16, 2:45 am
Hi Roman,

meine Eiweissquellen sind seit einiger Ewigkeit folgende:

1,2kg Hähnchen (ca. 240g EW)
200g Whey (ca. 160g EW)

= 400g EW

während meiner letzten Diät kam ich damit gut zurecht. Allerdings, da ich immoment die KHs erhöht habe, tue ich mich etwas schwer mit der großen Menge an Hähnchen, die etwas monoton schmeckt. Während meiner Diät habe ich wirklich ohne Probleme die 1,2kg aufeinmal essen können, jetzt geht das zwar auch, artet aber eher in einem runterdrücken aus.

Dazu kommt noch, dass ich am Tag ca. 500g Gemüse esse, und das ungern (aus verdauungstechnischen/gesundheitlichen Gründen..(fühl mich einfach besser im Kopf) streichen will). Das sättigt natürlich auch etwas...


Deswegen war mein Gedanke, das ich das Hähnchen auf 600g halbiere am Tag und dafür mit dem Whey hochgehe, sodass ich weiterhin auf 400g EW in der Summe bin.


(Mit der EW Menge will ich nicht runtergehen, da ich das Gefühl habe, dass es seit dem viel besser funktioniert, und andere EW Quellen kommen für mich nicht wirklich in Frage)



Was hältst du von dem Vorhaben?

Manuel#88
05-12-16, 5:26 am
Du brauchst UNBEDINGT etwas in deinem Magen bevor Du trainierst.
Gleich nach dem Aufstehen um 4:00 50gr Protein und 50gr KH. Bsp: 50gr Molkenprotein ISOLAT mit einem KH Pulver

Die nächste Mahlzeit dann gleich nach dem Training (50-60KH, 50gr Protein)

Danach 4 weitere Mahlzeiten zu je 50gr KH und 50gr Protein in gleichmäßigem Abstand (ca. 3 Std.). Wobei die Letzte genau vorm Schlafen eingenommen werden sollte (bei dir 21:30 Uhr).

Also, 6 Portionen zu je 50gr KH und 50gr Protein.
Dieser 19gr Protein Bullshit den Du da machst ist absoluter Quatsch...

Danke für deine schnelle Rückmeldung. Werde ich sofort anpassen !!

Der 19g Bullshit war, dass ich auf dem berechnet EW Bedarf bleibe und habe daher gesplittet.
Ich habe meinen Bedarf nach dem Schema von Chris Aceto ausgerechnet. Wiege 82kg und bin bei ~3100Kcal am Nullpunkt.....
Das Problem ist, dass mein Tag zu lang ist bei rund 3std. Ich splitte es auf 7 meals mit je 43g.

04:00 Meal#1 43g EW , 43g KH
05:00 TRAINING (10g Bcaas intra)
06:30 Meal#2 43g EW , 43g KH
10:00 Meal#3 43g EW , 43g KH
13:00 Meal#4 43g EW , 43g KH
16:00 Meal#5 43g EW , 43g KH
19:00 Meal#6 43g EW , 43g KH
21:30 Meal#7 43g EW , 43g KH

EW nur aus tierischen Produkten gerechnet , KH nur aus Reis, Kartoffeln,Haferflocken,Vollkornnudeln,...
Was sagst du dazu?

Carbs vorm schlafen habe ich weggelassen wegen Hormonausschüttung beim Schlafen , und Nüchtern (Bccas intra workout hatte ich) ins Training wegen der höheren Fettverbrennung. Nur zur Aufklärung, hab es schon angepasst und umgesetzt :-) : Beides Bullshit ?

great thanks

Rex
05-12-16, 6:00 pm
Danke für deine schnelle Rückmeldung. Werde ich sofort anpassen !!

Der 19g Bullshit war, dass ich auf dem berechnet EW Bedarf bleibe und habe daher gesplittet.
Ich habe meinen Bedarf nach dem Schema von Chris Aceto ausgerechnet. Wiege 82kg und bin bei ~3100Kcal am Nullpunkt.....
Das Problem ist, dass mein Tag zu lang ist bei rund 3std. Ich splitte es auf 7 meals mit je 43g.

04:00 Meal#1 43g EW , 43g KH
05:00 TRAINING (10g Bcaas intra)
06:30 Meal#2 43g EW , 43g KH
10:00 Meal#3 43g EW , 43g KH
13:00 Meal#4 43g EW , 43g KH
16:00 Meal#5 43g EW , 43g KH
19:00 Meal#6 43g EW , 43g KH
21:30 Meal#7 43g EW , 43g KH

EW nur aus tierischen Produkten gerechnet , KH nur aus Reis, Kartoffeln,Haferflocken,Vollkornnudeln,...
Was sagst du dazu?

Carbs vorm schlafen habe ich weggelassen wegen Hormonausschüttung beim Schlafen , und Nüchtern (Bccas intra workout hatte ich) ins Training wegen der höheren Fettverbrennung. Nur zur Aufklärung, hab es schon angepasst und umgesetzt :-) : Beides Bullshit ?

great thanks

Ok. So sieht das viel besser aus.
Solltest Du mit diesem Plan in den nächsten 3 Wochen keine Fortschritte machen, wäre mein nächster Schritt die Proteinzufuhr in jeder Mahlzeit auf 50gr anzuheben. Den Rest gleich lassen.
Aber jetzt mach erst mal so wie Du es oben aufgeschrieben hast.

(Nebenbei: Solltest Du eine Diät beginnen wollen, wäre der erste Schritt die KH auf Mahlzeit 7 zu streichen.)

Über Wachstumshormon Ausschüttung beim Schlafen musst Du dir keine Sorgen machen. Die Leute übertreiben da sehr. Ein paar Kohlenhydrate haben darauf, wenn überhaupt, nur minimalen Einfluss. Ich verspreche dir, dass Du darauf scheißen kannst...

Das mit der Fettverbrennung auf nüchternen Magen gilt nur für Aktivitäten im aeroben Bereich. Sprich, Cardio mit geringer Intensität.
Vor einer Gewichtstrainings Einheit brauchst Du wenigstens eine Portion Protein (nicht nur BCAAs). Wenn Du ernsthaft an Muskelaufbau und /-erhalt interssiert bist mit zusätzlichen Kohlenhydraten als Energiequelle.

Retrogott
05-13-16, 3:47 am
For everybody Roman has a Online Shop now http://www.rextreme.net

Thanks Roman! I will order the Animal Zip-Up-Hoodie with signature, wheter it is available!

PS: Roman was empfiehlst du für ein Waden Training ?

curls
05-13-16, 7:27 am
Ok. So sieht das viel besser aus.
Solltest Du mit diesem Plan in den nächsten 3 Wochen keine Fortschritte machen, wäre mein nächster Schritt die Proteinzufuhr in jeder Mahlzeit auf 50gr anzuheben. Den Rest gleich lassen.
Aber jetzt mach erst mal so wie Du es oben aufgeschrieben hast.

(Nebenbei: Solltest Du eine Diät beginnen wollen, wäre der erste Schritt die KH auf Mahlzeit 7 zu streichen.)

Über Wachstumshormon Ausschüttung beim Schlafen musst Du dir keine Sorgen machen. Die Leute übertreiben da sehr. Ein paar Kohlenhydrate haben darauf, wenn überhaupt, nur minimalen Einfluss. Ich verspreche dir, dass Du darauf scheißen kannst...

Das mit der Fettverbrennung auf nüchternen Magen gilt nur für Aktivitäten im aeroben Bereich. Sprich, Cardio mit geringer Intensität.
Vor einer Gewichtstrainings Einheit brauchst Du wenigstens eine Portion Protein (nicht nur BCAAs). Wenn Du ernsthaft an Muskelaufbau und /-erhalt interssiert bist mit zusätzlichen Kohlenhydraten als Energiequelle.


Mahlzeit Roman.


Falls er keine Fortschritte macht erst Protein erhöhen?
Ich hätte gedacht erst Carbs erhöhen.

Wieso erst Protein erhöhen?


Daaanke

Rex
05-13-16, 5:21 pm
For everybody Roman has a Online Shop now http://www.rextreme.net

Thanks Roman! I will order the Animal Zip-Up-Hoodie with signature, wheter it is available!

PS: Roman was empfiehlst du für ein Waden Training ?

Schau das Video:

http://clips.team-andro.com/watch/d1f698bfb59b54d5e636/roman-fritz-week-die-2te-teil-4-waden-beinbeuger

Rex
05-13-16, 5:31 pm
Mahlzeit Roman.


Falls er keine Fortschritte macht erst Protein erhöhen?
Ich hätte gedacht erst Carbs erhöhen.

Wieso erst Protein erhöhen?


Daaanke

Protein erhöhen ist IMMER der erste Schritt.
Protein ist Baustoff. Daraus werden Muskeln aufgebaut.
Kohlenhydrate sind Brennstoff. Sie stellen Energie bereit. Der Körper kann damit nichts anderes anfangen.

Es braucht um einiges mehr Protein als man denkt um Muskeln aufzubauen. Die empfohlenen 2,2gr pro Kilo sind, meiner Erfahrung nach, nicht annähernd genug. Das traut sich nur niemand laut auszusprechen, weil es höchst wahrscheinlich ungesund ist 4gr pro Kilo und mehr zu konsumieren.

ACHTUNG: ich bin kein Arzt. Also, alles was ihr macht ist auf eigene Gefahr. Ich gebe nur meine Meinung als Laie.

curls
05-14-16, 12:21 am
Protein erhöhen ist IMMER der erste Schritt.
Protein ist Baustoff. Daraus werden Muskeln aufgebaut.
Kohlenhydrate sind Brennstoff. Sie stellen Energie bereit. Der Körper kann damit nichts anderes anfangen.

Es braucht um einiges mehr Protein als man denkt um Muskeln aufzubauen. Die empfohlenen 2,2gr pro Kilo sind, meiner Erfahrung nach, nicht annähernd genug. Das traut sich nur niemand laut auszusprechen, weil es höchst wahrscheinlich ungesund ist 4gr pro Kilo und mehr zu konsumieren.

ACHTUNG: ich bin kein Arzt. Also, alles was ihr macht ist auf eigene Gefahr. Ich gebe nur meine Meinung als Laie.


Alles klar..Dann werde ich ebenso vorgehen.

Danke

Rex
05-14-16, 5:19 pm
Alles klar..Dann werde ich ebenso vorgehen.

Danke

Sehr gerne.

T-E-S-R9
05-15-16, 6:26 am
Also glaubst du, 4g Protein( oder generell eine hohe Zufuhr) sind nicht gesund, oder habe ich das falsch verstanden?

Rex
05-15-16, 10:19 am
Also glaubst du, 4g Protein( oder generell eine hohe Zufuhr) sind nicht gesund, oder habe ich das falsch verstanden?

Kann ich dir ehrlich gesagt nicht beantworten. Die Meinungen gehen da auseinander.
Sagen wir mal so: Es ist sicher nicht optimal für die Gesundheit.
Aber Rauchen und Trinken sind das auch nicht. Trotzdem werden manche damit 90 Jahre alt und andere sterben mit 30...

Kurz, jeder muss für sich selbst entscheiden.

T-E-S-R9
05-15-16, 2:22 pm
Ok, danke!

Manuel#88
05-15-16, 10:45 pm
Ok. So sieht das viel besser aus.
Solltest Du mit diesem Plan in den nächsten 3 Wochen keine Fortschritte machen, wäre mein nächster Schritt die Proteinzufuhr in jeder Mahlzeit auf 50gr anzuheben. Den Rest gleich lassen.
Aber jetzt mach erst mal so wie Du es oben aufgeschrieben hast.

(Nebenbei: Solltest Du eine Diät beginnen wollen, wäre der erste Schritt die KH auf Mahlzeit 7 zu streichen.)

Über Wachstumshormon Ausschüttung beim Schlafen musst Du dir keine Sorgen machen. Die Leute übertreiben da sehr. Ein paar Kohlenhydrate haben darauf, wenn überhaupt, nur minimalen Einfluss. Ich verspreche dir, dass Du darauf scheißen kannst...

Das mit der Fettverbrennung auf nüchternen Magen gilt nur für Aktivitäten im aeroben Bereich. Sprich, Cardio mit geringer Intensität.
Vor einer Gewichtstrainings Einheit brauchst Du wenigstens eine Portion Protein (nicht nur BCAAs). Wenn Du ernsthaft an Muskelaufbau und /-erhalt interssiert bist mit zusätzlichen Kohlenhydraten als Energiequelle.

Perfekt. Danke für die Aufklärung. Ja genau ich möchte etwas an bodyfat reduzieren. Carbs meal#7 streichen und dann erst wieder anpassen bei stillstand. ~25% carbs senken pro Mahlzeit. Danach cardio erhöhen usw.

Bzgl Meal#1 auf welche Carbquelle sollte ich greifen? Postworkout hatte ich bis jetzt immer Dextrose. Vorm Training sinnvoll wegen dem hohen Anstieg an Insulin ? Oder soll ich eher zu einem Vitargo greifen vorm Training? Feste Nahrung ist mir vom Abstand zum Training zu knapp. Da wird mir übel und merke dass zu viel Blut im Magen für die Verdauung benötigt wird. Kannst mir ein KH Pulver (preworkout )empfehlen?

Glg

Rex
05-17-16, 11:47 am
Perfekt. Danke für die Aufklärung. Ja genau ich möchte etwas an bodyfat reduzieren. Carbs meal#7 streichen und dann erst wieder anpassen bei stillstand. ~25% carbs senken pro Mahlzeit. Danach cardio erhöhen usw.

Bzgl Meal#1 auf welche Carbquelle sollte ich greifen? Postworkout hatte ich bis jetzt immer Dextrose. Vorm Training sinnvoll wegen dem hohen Anstieg an Insulin ? Oder soll ich eher zu einem Vitargo greifen vorm Training? Feste Nahrung ist mir vom Abstand zum Training zu knapp. Da wird mir übel und merke dass zu viel Blut im Magen für die Verdauung benötigt wird. Kannst mir ein KH Pulver (preworkout )empfehlen?

Glg

klingt gut. Mach so.

Versuch mal eine Mischung. Mach die Hälfte aus Haferflocken oder Banane und die andere aus einem KH Pulver. Dextrose belastet meinen Magen mehr als wenn ich Reis esse. Du musst also ein bisschen rum probieren. Das Carbo Plus von Universal vertrage ich gut. Ich glaube das ist auf Waxy Maize Basis.
Früher habe ich eine Zeit lang 50gr KH vor/während dem Training in Form von einem Apfel exakt vorher und 25gr Dextrose während gegessen/getrunken.

Rex
05-17-16, 11:48 am
Ok, danke!

Gerne. Weißt ja...

T-E-S-R9
05-18-16, 8:20 am
Gerne. Weißt ja...

Yupp, coole Sache;-)

Hast du eigentlich schon immer so trainiert wie du jetzt trainierst, quasi mit Stop unten und oben?

Manuel#88
05-18-16, 3:20 pm
klingt gut. Mach so.

Versuch mal eine Mischung. Mach die Hälfte aus Haferflocken oder Banane und die andere aus einem KH Pulver. Dextrose belastet meinen Magen mehr als wenn ich Reis esse. Du musst also ein bisschen rum probieren. Das Carbo Plus von Universal vertrage ich gut. Ich glaube das ist auf Waxy Maize Basis.
Früher habe ich eine Zeit lang 50gr KH vor/während dem Training in Form von einem Apfel exakt vorher und 25gr Dextrose während gegessen/getrunken.

Besten Dank Roman, so werde ich es machen ! kleine Frage noch zu dem Thema. Omega3 Ergänzung. 9gr mit Meal#7 oder sollt ich es auf 2 Gaben aufteilen? Vorm Schlafen würde am meisten Sinn machen, wegen der verlangsamten Aufnahme der Makronährstoffe durch das Fett. Und sollte daher weit weg vom Training genommen werden. richtig?

Du hast ja noch ca 11-12 Wochen , hast du bereits auf Pute oder Fisch umgestellt? Gehst du hier nach der Form oder hast immer zb die letzten 10-12 Wochen ? Kannst du mal deine aktuelle Ernährung posten? Laut deinen aktuellen Bildern, bist du ja schon in 4-5 Wochen fertig. :-) Du wirst ordentlich einschlagen in Tampa ! ;-) ALLES GUTE

glg

Rex
05-18-16, 5:53 pm
Yupp, coole Sache;-)

Hast du eigentlich schon immer so trainiert wie du jetzt trainierst, quasi mit Stop unten und oben?

Ich habe schon immer versucht mit guter Technik zu trainieren. So wie Lee Priest in seinem "The Blonde Myth" Video. Denn das war das erste Trainingsvideo das ich gesehen und versucht habe nachzuahmen.
Die Art und Weise wie ich heute trainiere hat sich über die Jahre hinweg entwickelt. Ich würde sagen, dass so etwas mit einer Handschrift vergleichbar ist...

Rex
05-18-16, 6:01 pm
Besten Dank Roman, so werde ich es machen ! kleine Frage noch zu dem Thema. Omega3 Ergänzung. 9gr mit Meal#7 oder sollt ich es auf 2 Gaben aufteilen? Vorm Schlafen würde am meisten Sinn machen, wegen der verlangsamten Aufnahme der Makronährstoffe durch das Fett. Und sollte daher weit weg vom Training genommen werden. richtig?

Du hast ja noch ca 11-12 Wochen , hast du bereits auf Pute oder Fisch umgestellt? Gehst du hier nach der Form oder hast immer zb die letzten 10-12 Wochen ? Kannst du mal deine aktuelle Ernährung posten? Laut deinen aktuellen Bildern, bist du ja schon in 4-5 Wochen fertig. :-) Du wirst ordentlich einschlagen in Tampa ! ;-) ALLES GUTE

glg

Ich nehme 2 Packs Animal OMEGA pro Tag (ohne Scheiß). Die teile ich über alle meine 7 Mahlzeiten auf. Das sind etwa 2 Kapseln, also 1,5-2gr, pro Mahlzeit. So hat mein Körper eine stetige Zufuhr.
Wenn es für dich logisch klingt alle auf ein mal zu nehmen wegen... , dann mach das. Ist auf jeden Fall auch eine nette Theorie. Ist wahrscheinlich scheiß egal...

T-E-S-R9
05-19-16, 2:08 am
Ich habe schon immer versucht mit guter Technik zu trainieren. So wie Lee Priest in seinem "The Blonde Myth" Video. Denn das war das erste Trainingsvideo das ich gesehen und versucht habe nachzuahmen.
Die Art und Weise wie ich heute trainiere hat sich über die Jahre hinweg entwickelt. Ich würde sagen, dass so etwas mit einer Handschrift vergleichbar ist...

Hammer! Das war auch meine erste Bodybuilding VHS, hat damals noch richtig Kohle gekostet!
Lee ist heute noch einer meiner Lieblings-BB, soviel Masse auf die Größe, und die Arme, mMn immer noch die besten aller Zeiten 😍😍

comby
05-19-16, 9:14 am
Moin Roman,

Du machst ja vor der ersten Trainingseinheit am Tag morgens nüchtern Cardio, kannst Du da ein spezielles Gerät empfehlen? Crosstrainer/Rad? Hast Du vielleicht sogar eine Kaufempfehlung?

Beste Grüße!

Rex
05-19-16, 10:26 am
Hammer! Das war auch meine erste Bodybuilding VHS, hat damals noch richtig Kohle gekostet!
Lee ist heute noch einer meiner Lieblings-BB, soviel Masse auf die Größe, und die Arme, mMn immer noch die besten aller Zeiten 

Ich hab sie von meinem Cousin bekommen. Der war Trainer in einem Fitnessstudio und viel älter als ich. Der hat mir am Anfang sehr weiter geholfen mit meinen Fragen...

Bin deiner Meinung. So wie Lee früher ausgesehen hat grenzte, nach meinem Geschmack, an Perfektion.

Rex
05-19-16, 10:29 am
Moin Roman,

Du machst ja vor der ersten Trainingseinheit am Tag morgens nüchtern Cardio, kannst Du da ein spezielles Gerät empfehlen? Crosstrainer/Rad? Hast Du vielleicht sogar eine Kaufempfehlung?

Beste Grüße!

Ich benutze einen Crosstrainer von Life Fitness. Ein Studio Gerät. War also verdammt teuer. Du kannst dir entweder ein neues Auto oder so ein Teil anschaffen... ;)

T-E-S-R9
05-20-16, 1:37 am
Hey Roman, warum nutzt du an der Beinpresse so eine "kurze" RoM?
Also nich nicht mal 90grad, so sah es zumindest aus!?


Ich selber bin früher immer so tief wie möglich gegangen, aber das macht einem nur den Rücken kaputt, wenn man nicht dafür gemacht ist.

comby
05-20-16, 3:12 am
Ich benutze einen Crosstrainer von Life Fitness. Ein Studio Gerät. War also verdammt teuer. Du kannst dir entweder ein neues Auto oder so ein Teil anschaffen... ;)

Was hilft mir mehr? ;-)

Passt so - ich war nur interessiert ob Du tatsächlich einen Crosstrainer oder "nur" Rad nutzt, ich sehe immer viele nur auf dem Rad laufen, glaube es macht noch einmal einen körperlichen Unterschied ob man nur radelt oder per Crosstrainer den ganzen Körper bewegt..

Manuel#88
05-20-16, 6:34 am
Ich nehme 2 Packs Animal OMEGA pro Tag (ohne Scheiß). Die teile ich über alle meine 7 Mahlzeiten auf. Das sind etwa 2 Kapseln, also 1,5-2gr, pro Mahlzeit. So hat mein Körper eine stetige Zufuhr.
Wenn es für dich logisch klingt alle auf ein mal zu nehmen wegen... , dann mach das. Ist auf jeden Fall auch eine nette Theorie. Ist wahrscheinlich scheiß egal...

Besten Dank Roman !

T-E-S-R9
05-21-16, 6:44 am
Wie lange dauert ein Training bei dir mit zB 40 Sätzen?

Machst du ausnahmslos 30 Atemzüge zwischen jedem Satz?


Ich kann nicht viele Sätze machen, wenn ich 1. nur schwer, für mich schwer, trainiere, oder 2. so kurze Pausen durchgängig mache.


Mein Kopf ist dann richtig durch, schlimmer als sonst überhaupt beim Beintraining, mir ist kotzschlecht, komplett ausgelaugt.


Ist halt ein schmaler Grat finde ich.

T-E-S-R9
05-21-16, 6:51 am
Konnte leider nicht mehr editieren :


Finde übrigens, du machst das alles echt hervorragend. Früher dachte ich auch immer, du wärst zu "dünn" für die Profis, mittlerweile hast du ja allen gezeigt, das du dich stetig verbesserst, und das, ohne offseason wie ein Walross auszusehen!👍🏻

So, keep on going;-)

Rex
05-21-16, 7:44 pm
Hey Roman, warum nutzt du an der Beinpresse so eine "kurze" RoM?
Also nich nicht mal 90grad, so sah es zumindest aus!?


Ich selber bin früher immer so tief wie möglich gegangen, aber das macht einem nur den Rücken kaputt, wenn man nicht dafür gemacht ist.

Ich mache die gesamte ROM die meine Knie ausführen können.
Es hat nichts mehr mit Beintraining zu tun wenn Du den Schlitten weiter absenkst indem Du deinen Rücken krümmst und deine Hüfte nach oben rollen lässt. Verstehst Du?
Deshalb tut dir der Rücken weh.

Rex
05-21-16, 7:46 pm
Was hilft mir mehr? ;-)

Passt so - ich war nur interessiert ob Du tatsächlich einen Crosstrainer oder "nur" Rad nutzt, ich sehe immer viele nur auf dem Rad laufen, glaube es macht noch einmal einen körperlichen Unterschied ob man nur radelt oder per Crosstrainer den ganzen Körper bewegt..

Denke ich auch. Deshalb habe ich mir einen gekauft.
Auf dem Rad schlafen mir außerdem die Nüsse und der Schwanz ein.
Ein weiterer Grund für den Crosstrainer ist, dass es eine Bewegung ohne Erschütterung, wie z.B. beim Gehen auf dem Laufband, ist.

Rex
05-21-16, 7:47 pm
Besten Dank Roman !

Sehr gerne und immer wieder.
Bis bald...

Rex
05-21-16, 7:54 pm
Wie lange dauert ein Training bei dir mit zB 40 Sätzen?

Machst du ausnahmslos 30 Atemzüge zwischen jedem Satz?


Ich kann nicht viele Sätze machen, wenn ich 1. nur schwer, für mich schwer, trainiere, oder 2. so kurze Pausen durchgängig mache.


Mein Kopf ist dann richtig durch, schlimmer als sonst überhaupt beim Beintraining, mir ist kotzschlecht, komplett ausgelaugt.


Ist halt ein schmaler Grat finde ich.

Schau dir das Video an:
https://www.youtube.com/watch?v=ligoDKhvbYM&index=4&list=PLmwD9ifdGZx27qkYTM2PrIrP_mDTIbzfE
Da erkläre ich das mit den Pausen...
Ich mache nicht immer 30. Es hängt von der Übung ab. Bei Kurzhantel Curls meistens nur 20. Dagegen bis zu 50 bei Kreuzheben oder Kniebeugen mit höheren Wiederholungszahlen...

Alter, ich bin nach dem Beintraining auch komplett zerstört. Sogar mein Nervensystem fühlt sich traumatisiert an.
Das ist gut so. Keine Angst :)

Rex
05-21-16, 7:57 pm
Konnte leider nicht mehr editieren :


Finde übrigens, du machst das alles echt hervorragend. Früher dachte ich auch immer, du wärst zu "dünn" für die Profis, mittlerweile hast du ja allen gezeigt, das du dich stetig verbesserst, und das, ohne offseason wie ein Walross auszusehen!

So, keep on going;-)

Danke dir. Schön sowas zu hören. Fett werden und mit glühend rotem Tomatenkopf rumlaufen ist mir zu unangenehm. Ich mache Bodybuilding so wie es mir Spaß macht. Wenn das nicht reicht dann ist das halt so...

Ich denke übrigens immernoch ich sei zu dünn für die Profis... haha :)

BBT87
05-22-16, 4:56 pm
Hi Roman,

da ich auch meine Arme viel zu klein finde (was sie auch tatsächlich sind) habe ich beschlossen auf einen deiner Ratschläge zu setzen und das Volumen drastisch zu erhöhen.
Trainiere nun 2 mal die Woche die Arme isoliert wie folgt

Dips 3 Sätze 8-10
enges Bankdrücken 3 Sätze 8-10
Trizepsdrücken Kabel 3 Sätze 8-10
LH Curls 3 x 8-10
Scottcurls 3 x 8-10
KH Scottcurls 3 x 8-10

Pause: ca. 20-30 Atemzüge

Würdest du eventuell sogar auf 5 Sätze nach oben gehen ?


WIe sieht dein aktueller Plan für deine Arme (die DU ja selbst auch als eher schwächeren Körperteil bezeichnest) aus ?

Rex
05-23-16, 10:10 am
Hi Roman,

da ich auch meine Arme viel zu klein finde (was sie auch tatsächlich sind) habe ich beschlossen auf einen deiner Ratschläge zu setzen und das Volumen drastisch zu erhöhen.
Trainiere nun 2 mal die Woche die Arme isoliert wie folgt

Dips 3 Sätze 8-10
enges Bankdrücken 3 Sätze 8-10
Trizepsdrücken Kabel 3 Sätze 8-10
LH Curls 3 x 8-10
Scottcurls 3 x 8-10
KH Scottcurls 3 x 8-10

Pause: ca. 20-30 Atemzüge

Würdest du eventuell sogar auf 5 Sätze nach oben gehen ?


WIe sieht dein aktueller Plan für deine Arme (die DU ja selbst auch als eher schwächeren Körperteil bezeichnest) aus ?

Das ist drastisch erhöht? :)

Ich mache 4-5 Übungen zu je 4-5 Sätzen für jeweils Bizeps und Trizeps. Mindestens 20 Sätze pro Muskel und mindestens 2x pro Woche

BBT87
05-23-16, 12:30 pm
Das ist drastisch erhöht? :)

Ich mache 4-5 Übungen zu je 4-5 Sätzen für jeweils Bizeps und Trizeps. Mindestens 20 Sätze pro Muskel und mindestens 2x pro Woche

in Ordnung Chef - wird probiert :) !

Nick527
05-23-16, 4:01 pm
Roman, I really like your split, Push/Pull/Leg type splits always make sense to me in terms of exercises and recover, and no matter what split i do I always go back to it!

I would like to prioritize my shoulders and arms the most. Do you think giving delts and arms their own sessions is best (Like your split on the rx muscle interview, shoulders in the pm after chest, and arms in the pm after back)? or the one on your animal log for your journey to reclaim your pro card would be best?

Rex
05-24-16, 10:10 am
in Ordnung Chef - wird probiert :) !

Halt mich auf dem Laufenden

Rex
05-24-16, 10:12 am
Roman, I really like your split, Push/Pull/Leg type splits always make sense to me in terms of exercises and recover, and no matter what split i do I always go back to it!

I would like to prioritize my shoulders and arms the most. Do you think giving delts and arms their own sessions is best (Like your split on the rx muscle interview, shoulders in the pm after chest, and arms in the pm after back)? or the one on your animal log for your journey to reclaim your pro card would be best?

Do the first one you mentioned.
Training a bodypart seperately is best for focus.

Nick527
05-25-16, 9:48 am
Do the first one you mentioned.
Training a bodypart seperately is best for focus.

Thanks Roman.

Another question: How do you tell the difference between being tired but it would be beneficial to push through and still workout, versus being tired and needing a day off?

Rex
05-25-16, 10:38 am
Thanks Roman.

Another question: How do you tell the difference between being tired but it would be beneficial to push through and still workout, versus being tired and needing a day off?

Well... that´s a hard one to answer.
Over time you will learn how to interprete your body´s signs.

But honestly, I can´t remember a single time when I had a training session scheduled and didn´t go because I felt tired. If you are able to drive your car to the gym without falling asleep at the wheel, you are able to train.
Stop doubtig your mind and body´s abilities. Push through!

This overtraining bullshit is overrated.

Nick527
05-25-16, 10:48 am
Stop doubtig your mind and body´s abilities. Push through!

I'll never forget this quote

Altered Beast
05-25-16, 11:01 am
Well... that´s a hard one to answer.
Over time you will learn how to interprete your body´s signs.

But honestly, I can´t remember a single time when I had a training session scheduled and didn´t go because I felt tired. If you are able to drive your car to the gym without falling asleep at the wheel, you are able to train.
Stop doubtig your mind and body´s abilities. Push through!

This overtraining bullshit is overrated.

Love this! Must be the German genetics in me because I feel the exact same way. I never miss a planned training session, you can always take extra RageXL!

*The new "norm" is if you're not feeling it you should take the day off and train another day or just miss that particular training session for the week. I really can't understand that logic unless you're very sick or something. I have noticed how 9 out of 10 times people don't "feel like training" on Leg Day (for BBers) and Squat Day (for us PLers). Ironic, eh?

People are very soft these days and always looking for an excuse. Just my opinion.

BBT87
05-25-16, 4:35 pm
Halt mich auf dem Laufenden

heute zum ersten Mal gemacht

LH Curls am Turm 5 x 6-10
Kh Curls 4 x 6-10
Kh Scott Curls 4 x 8-12
Kh hammer Curls 4 x 8-10

Trizepsdrücken Stange 5 x 10-12
Kh überkopfdrücken 5 x 8-12
Trizepsdrücken Seil 4 x 8-10
Dips 5 x max

War hammer :)

Rex
05-26-16, 10:18 am
I'll never forget this quote

You will never regret following it.

Rex
05-26-16, 10:20 am
Love this! Must be the German genetics in me because I feel the exact same way. I never miss a planned training session, you can always take extra RageXL!

*The new "norm" is if you're not feeling it you should take the day off and train another day or just miss that particular training session for the week. I really can't understand that logic unless you're very sick or something. I have noticed how 9 out of 10 times people don't "feel like training" on Leg Day (for BBers) and Squat Day (for us PLers). Ironic, eh?

People are very soft these days and always looking for an excuse. Just my opinion.

Exactly.

From what I have experienced, in life you you very often have to chose between the hard way and the wrong way.

Rex
05-26-16, 10:21 am
heute zum ersten Mal gemacht

LH Curls am Turm 5 x 6-10
Kh Curls 4 x 6-10
Kh Scott Curls 4 x 8-12
Kh hammer Curls 4 x 8-10

Trizepsdrücken Stange 5 x 10-12
Kh überkopfdrücken 5 x 8-12
Trizepsdrücken Seil 4 x 8-10
Dips 5 x max

War hammer :)

Sieht gut aus. Gute Arbeit.
Vergiss nicht Unterarme zu trainieren. Das sieht besser aus und schützt dich vor Handgelenk Schmerzen.

Nmowery
05-26-16, 10:36 am
Love this! Must be the German genetics in me because I feel the exact same way. I never miss a planned training session, you can always take extra RageXL!

*The new "norm" is if you're not feeling it you should take the day off and train another day or just miss that particular training session for the week. I really can't understand that logic unless you're very sick or something. I have noticed how 9 out of 10 times people don't "feel like training" on Leg Day (for BBers) and Squat Day (for us PLers). Ironic, eh?

People are very soft these days and always looking for an excuse. Just my opinion.

Man, I used to be that way...not necessarily trying to skip sessions or claim to be over trained, but I'd always wait until I was all healed up and feeling fresh from my last workout before I'd hit something again. Then I watched one of animals Dan green vids, and saw where he said that Louie Simmons preaches to always train, regardless of how you feel...and the gains started coming like a mofo!

I was just hitting some chest this morning, and noticed while doing dumbbell press that I'm still a little sore from Sunday's lifting. No fucks given...workout got done, just a little lighter than I would have liked. I now squat Mondays and deadlift Thursday, and always still feel tight from the previous session. I've noticed though, as long as you eat enough, this leads to massive adaptations in the body...putting new strain on top of existing strain forces your body to keep growing, even if it's a tortuous process.

Rex
05-27-16, 4:18 pm
Man, I used to be that way...not necessarily trying to skip sessions or claim to be over trained, but I'd always wait until I was all healed up and feeling fresh from my last workout before I'd hit something again. Then I watched one of animals Dan green vids, and saw where he said that Louie Simmons preaches to always train, regardless of how you feel...and the gains started coming like a mofo!

I was just hitting some chest this morning, and noticed while doing dumbbell press that I'm still a little sore from Sunday's lifting. No fucks given...workout got done, just a little lighter than I would have liked. I now squat Mondays and deadlift Thursday, and always still feel tight from the previous session. I've noticed though, as long as you eat enough, this leads to massive adaptations in the body...putting new strain on top of existing strain forces your body to keep growing, even if it's a tortuous process.

Good, man.
Keep going.

BBT87
05-30-16, 2:28 pm
Hey Roman,

nutzt du eigentlich Animal Cuts in der Diät ?
Wie würdest Du es dosieren ? So wie auf der Packung ? Eines morgens und eines Mittags ?

Manuel#88
05-31-16, 10:12 am
Hi Rex,

nach dem Cut beim Wechseln in den Aufbau wie gehe ich am Besten vor?

Ich kürze in der Diät die KH pro Mahlzeit um 25%/Mahlzeit. EW bleibt gleich. Wenn ich dann in den Aufbau wechsle, zuerst trotzdem das Protein anheben? Oder die KH wieder mit +25% anheben bis der Ausgangswert wieder erreicht ist und dann erst EW anheben? Wie gehst du hier vor?

Ausgang:
04:00 Meal#1 43g EW , 43g KH
05:00 TRAINING (10g Bcaas intra)
06:30 Meal#2 43g EW , 43g KH
10:00 Meal#3 43g EW , 43g KH
13:00 Meal#4 43g EW , 43g KH
16:00 Meal#5 43g EW , 43g KH
19:00 Meal#6 43g EW , 43g KH
21:30 Meal#7 43g EW , 43g KH

1. Anpassung
Meal#1-Meal#6 bleibt gleich , Meal#7 0g KH


2. Anpassung
Meal#1-Meal#6 auf 32g KH , Meal#7 0g KH

3. Anpassung
Meal#1-Meal#6 auf 24g KH , Meal#7 0g KH

Falls nötig nochmals Meal#1-Meal#6 reduzieren oder Cardio erhöhen.

Danach start in den Aufbau. Ich möchte diesmal so sauber wie möglich in den Aufbau. Carbs oder Protein anheben?

lg
manu

Rex
05-31-16, 10:25 am
Hey Roman,

nutzt du eigentlich Animal Cuts in der Diät ?
Wie würdest Du es dosieren ? So wie auf der Packung ? Eines morgens und eines Mittags ?

Nein.
Bisher nicht. Ich brauche nur sehr selten irgendwelche Hilfsmittel zur Fettverbrennung. Ich verliere sowieso immer zu schnell Gewicht...

Ich würde mich bei allen Produkten zunächst an die Gebrauchsanleitung halten.

Rex
05-31-16, 10:29 am
Hi Rex,

nach dem Cut beim Wechseln in den Aufbau wie gehe ich am Besten vor?

Ich kürze in der Diät die KH pro Mahlzeit um 25%/Mahlzeit. EW bleibt gleich. Wenn ich dann in den Aufbau wechsle, zuerst trotzdem das Protein anheben? Oder die KH wieder mit +25% anheben bis der Ausgangswert wieder erreicht ist und dann erst EW anheben? Wie gehst du hier vor?

Ausgang:
04:00 Meal#1 43g EW , 43g KH
05:00 TRAINING (10g Bcaas intra)
06:30 Meal#2 43g EW , 43g KH
10:00 Meal#3 43g EW , 43g KH
13:00 Meal#4 43g EW , 43g KH
16:00 Meal#5 43g EW , 43g KH
19:00 Meal#6 43g EW , 43g KH
21:30 Meal#7 43g EW , 43g KH

1. Anpassung
Meal#1-Meal#6 bleibt gleich , Meal#7 0g KH


2. Anpassung
Meal#1-Meal#6 auf 32g KH , Meal#7 0g KH

3. Anpassung
Meal#1-Meal#6 auf 24g KH , Meal#7 0g KH

Falls nötig nochmals Meal#1-Meal#6 reduzieren oder Cardio erhöhen.

Danach start in den Aufbau. Ich möchte diesmal so sauber wie möglich in den Aufbau. Carbs oder Protein anheben?

lg
manu

Ich mache das immer so:

Protein bei allen Mahlzeiten um 10% erhöhen. Mindestens 2 Wochen beobachten...

...dann KH bei allen Mahzeiten um 10% erhöhen. Mindestens 2 Wochen beobachten...

... dann wieder Protein um 10% usw.

Sobald mein Proteinkonsum auf 5gr pro Kg Körpergewicht stößt, erhöhe ich nur noch die Kohlenhydrate...

Nick527
05-31-16, 11:11 am
Rex, whats the longest time you take off (days in a row), when and why? i.e after a show maybe, before a show, offseason, feeling sick etc.
excluding a day off here and there when you need it

Manuel#88
06-01-16, 4:56 am
Ich mache das immer so:

Protein bei allen Mahlzeiten um 10% erhöhen. Mindestens 2 Wochen beobachten...

...dann KH bei allen Mahzeiten um 10% erhöhen. Mindestens 2 Wochen beobachten...

... dann wieder Protein um 10% usw.

Sobald mein Proteinkonsum auf 5gr pro Kg Körpergewicht stößt, erhöhe ich nur noch die Kohlenhydrate...

PERFEKT Roman !! Vielen Dank

wie läufts mit der Vorbereitung? Läuft alles nach Plan?

Rex
06-01-16, 10:38 am
PERFEKT Roman !! Vielen Dank

wie läufts mit der Vorbereitung? Läuft alles nach Plan?

Sehr gerne.

Natürlich ;) Danke der Nachfrage. Ich poste nachher ein Bild auf IG...

Rex
06-01-16, 10:40 am
Rex, whats the longest time you take off (days in a row), when and why? i.e after a show maybe, before a show, offseason, feeling sick etc.
excluding a day off here and there when you need it

I have taken 3 single days off since I won the Amateur Olympia in June 2014.
This doesn´t include the 2 days I have competed on during this time.

Nick527
06-01-16, 11:20 am
I have taken 3 single days off since I won the Amateur Olympia in June 2014.
This doesn´t include the 2 days I have competed on during this time.

MACHINE! amazing

Manuel#88
06-02-16, 8:51 am
Sehr gerne.

Natürlich ;) Danke der Nachfrage. Ich poste nachher ein Bild auf IG...


Junge du brauchst ja nur mehr den Anstrich und ab gehts. :-) Super Leistung Roman ! Alles Gute für die letzten Tage und viel Spaß beim Apfelkuchen schaufeln. :-)


P.S.: bietest du noch private coaching an ? Wenn ja wo kann ich dich anschreiben? Facebook?

Lg
Manu

Rex
06-02-16, 11:43 am
MACHINE! amazing

Haha Thanks...
Other people have called me quite different things...

Rex
06-02-16, 11:45 am
Junge du brauchst ja nur mehr den Anstrich und ab gehts. :-) Super Leistung Roman ! Alles Gute für die letzten Tage und viel Spaß beim Apfelkuchen schaufeln. :-)


P.S.: bietest du noch private coaching an ? Wenn ja wo kann ich dich anschreiben? Facebook?

Lg
Manu

Danke dir. Naja... ich muss schon noch richtig aushärten.

Derzeit nicht. Ich habe zu viele Laufende Kunden um neue aufzunehmen. Ich verbringe viel Zeit mit jedem individuellen Plan und das ginge nicht mehr wenn ich noch mehr Leute nehme...
Die Rate wäre aber 150€ im Monat.

Snag
06-02-16, 9:55 pm
Random question for you Roman, is the title of this thread "Made in Germany" in anyway a reference to one of Markus Ruhl's videos of the same name?

Rex
06-03-16, 10:17 am
Random question for you Roman, is the title of this thread "Made in Germany" in anyway a reference to one of Markus Ruhl's videos of the same name?

Absolutely not.

Manuel#88
06-03-16, 11:38 pm
Danke dir. Naja... ich muss schon noch richtig aushärten.

Derzeit nicht. Ich habe zu viele Laufende Kunden um neue aufzunehmen. Ich verbringe viel Zeit mit jedem individuellen Plan und das ginge nicht mehr wenn ich noch mehr Leute nehme...
Die Rate wäre aber 150€ im Monat.

Ja verstehe ich. Freut mich dass du dir die Zeit für die indivudellen Pläne nimmst. Behalte dass so bei. Wenn die mal wieder einen Platz frei hast, kannst du dich ja melden. Könnte dir vl meine mailadresse geben und du setzt mich auf die Warteliste. :-) ansonsten meld ich ich mich in 1-2 Monaten halt wieder bei dir.

Alles Gute für die Show Roman und danke für deine bisherige Hilfe!!

Lg
Manu

Rex
06-04-16, 10:19 am
Ja verstehe ich. Freut mich dass du dir die Zeit für die indivudellen Pläne nimmst. Behalte dass so bei. Wenn die mal wieder einen Platz frei hast, kannst du dich ja melden. Könnte dir vl meine mailadresse geben und du setzt mich auf die Warteliste. :-) ansonsten meld ich ich mich in 1-2 Monaten halt wieder bei dir.

Alles Gute für die Show Roman und danke für deine bisherige Hilfe!!

Lg
Manu

Kein Problem. Schick mir einfach mal eine Mail an: roman@rextreme.net

comby
06-06-16, 11:00 am
Hi Roman!

Kannst Du spezielle Unterarm-Übungen empfehlen?

Deine sind ja brutal! Du trainierst diese ja auch speziell (hast Du mal irgendwo erwähnt, meine ich).. nur wie?

Danke!

Nick527
06-06-16, 2:37 pm
Roman, i had a lot of free time this past weekend and watched a bunch of your videos and read a ton of pages from your 2014 amateur olympia prep. i love learning about all the different methods different people use. I noticed in your workout at musclebeach a while back, you mentioned you trained back in the am and chest in the pm. also, in the Animal videos "double impact" you trained legs in the am and shoulders/triceps in the pm. slightly different than your amateur olympia prep split. do you go by feel or change your am/pm sessions often?
im experimenting with my own am/pm split right now, thats why i ask. i enjoy lifting as often as possible and want to put in the work to grow as fast as possible (plus lots of food of course)

brunos400ex
06-06-16, 3:04 pm
Roman, Hope you are well. This is Dylan, we trained together at the National ABC 2 years ago after the Arnold Classic here in the US.

I had a question about intra/post workout nutrition. I am currently cutting and was wondering if I should drink a shake with protein and carbs immediately after working out, or just a shake with protein and then solid food carbs later with my post workout meal. Or what about drinking carbs/protein during training while cutting? I am Just trying to maintain muscle mass as much as possible.

Rex
06-07-16, 10:27 am
Hi Roman!

Kannst Du spezielle Unterarm-Übungen empfehlen?

Deine sind ja brutal! Du trainierst diese ja auch speziell (hast Du mal irgendwo erwähnt, meine ich).. nur wie?

Danke!

Ich mache einfach Unterarm Curls im Stehen, vor dem Körper. Nicht hinterm Arsch. Und reverse Unterarm Curls von den Knien im Sitzen. 1 DC Satz von jeder Übung. 2-3 mal pro Woche.
Ich mache mal ein Video...

Rex
06-07-16, 10:29 am
Roman, i had a lot of free time this past weekend and watched a bunch of your videos and read a ton of pages from your 2014 amateur olympia prep. i love learning about all the different methods different people use. I noticed in your workout at musclebeach a while back, you mentioned you trained back in the am and chest in the pm. also, in the Animal videos "double impact" you trained legs in the am and shoulders/triceps in the pm. slightly different than your amateur olympia prep split. do you go by feel or change your am/pm sessions often?
im experimenting with my own am/pm split right now, thats why i ask. i enjoy lifting as often as possible and want to put in the work to grow as fast as possible (plus lots of food of course)

I don´t go by instinct. I simply change my routine every so often in order to avoid boredom.
As soon as I feel like "man... I´ve been doing this forever..." I change something.

Rex
06-07-16, 10:35 am
Roman, Hope you are well. This is Dylan, we trained together at the National ABC 2 years ago after the Arnold Classic here in the US.

I had a question about intra/post workout nutrition. I am currently cutting and was wondering if I should drink a shake with protein and carbs immediately after working out, or just a shake with protein and then solid food carbs later with my post workout meal. Or what about drinking carbs/protein during training while cutting? I am Just trying to maintain muscle mass as much as possible.

I neither drink a shake during nor after. I eat 1 hour before I train and about 30 minutes after, once I arrive at home. Solid food is what´s going to get you hard and shredded.
Immediately post training I throw in 3-5 packs of NITRO.

You´re not going to lose muscle by accident. It´s really damn hard to push yourelf to the point where your body is forced to convert protein from skeletal muscle into fuel. People way overstress this. Trust me.

C.Coronato
06-07-16, 2:14 pm
It´s really damn hard to push yourelf to the point where your body is forced to convert protein from skeletal muscle into fuel. People way overstress this. Trust me.


I think people are just scared to train hard!

Rex
06-08-16, 10:18 am
I think people are just scared to train hard!

Scared?
Lazy, my friend.

Altered Beast
06-08-16, 11:07 am
Scared?
Lazy, my friend.

Scared as well. Rex, I've had people tell me they don't train the Powerlifts due to possible injury. Example: a friend told me the other day he doesn't perform the Barbell Bench Press because he's been informed that the chances of ripping a pec muscle is too likely.

I kid you not.

*Plus, many folks can't take the DOMS that we all live with everyday. They don't like feeling tight or achy either.

brunos400ex
06-08-16, 4:43 pm
I neither drink a shake during nor after. I eat 1 hour before I train and about 30 minutes after, once I arrive at home. Solid food is what´s going to get you hard and shredded.
Immediately post training I throw in 3-5 packs of NITRO.

You´re not going to lose muscle by accident. It´s really damn hard to push yourelf to the point where your body is forced to convert protein from skeletal muscle into fuel. People way overstress this. Trust me.

Thank you Roman, I'm not afraid to train hard, just don't want to lose any hard earned muscle!

I have been following your prep as well, Good luck in Tampa!

Rex
06-09-16, 10:29 am
Scared as well. Rex, I've had people tell me they don't train the Powerlifts due to possible injury. Example: a friend told me the other day he doesn't perform the Barbell Bench Press because he's been informed that the chances of ripping a pec muscle is too likely.

I kid you not.

*Plus, many folks can't take the DOMS that we all live with everyday. They don't like feeling tight or achy either.

If you ask me, excuses like the one your buddy has given you are just that. Excuses why they can´t do something because they´re too lazy to perform these exhausting exercises. They hurt (during and after) and they take everything out of you if done properly. So people are looking for any rationalization why they can´t do them...

Rex
06-09-16, 10:31 am
Thank you Roman, I'm not afraid to train hard, just don't want to lose any hard earned muscle!

I have been following your prep as well, Good luck in Tampa!

Trust me. The harder you train the more muscle you will retain. Go for it! You will not regret it.

Nick527
06-09-16, 11:09 am
If you ask me, excuses like the one your buddy has given you are just that. Excuses why they can´t do something because they´re too lazy to perform these exhausting exercises. They hurt (during and after) and they take everything out of you if done properly. So people are looking for any rationalization why they can´t do them...

The soreness is like a reward - the peace of mind knowing i went hard is well worth the soreness!

As for injuries - warm up properly and be smart. sometimes its unavoidable, but most of the time i get injured i didn't properly warm-up and realized it later on when its too late

Nmowery
06-09-16, 11:09 am
Plus, many folks can't take the DOMS that we all live with everyday. They don't like feeling tight or achy either.

This is truth beyond truth...I don't even know how many guys I know who will start lifting and give it up after a couple weeks because they can't stand being sore or stiff later.

But...the choice is often sore muscles or no muscles. I prefer the former.

And to Rex...i saw your rear double bicep pic on IG yesterday...looking good! I won't say good luck to you in Tampa, because luck doesn't win shit...but hoping your hard work pays off for you.

Rex
06-11-16, 10:32 am
The soreness is like a reward - the peace of mind knowing i went hard is well worth the soreness!

As for injuries - warm up properly and be smart. sometimes its unavoidable, but most of the time i get injured i didn't properly warm-up and realized it later on when its too late

I agree with both of your points. Absolutely

Rex
06-11-16, 10:33 am
This is truth beyond truth...I don't even know how many guys I know who will start lifting and give it up after a couple weeks because they can't stand being sore or stiff later.

But...the choice is often sore muscles or no muscles. I prefer the former.

And to Rex...i saw your rear double bicep pic on IG yesterday...looking good! I won't say good luck to you in Tampa, because luck doesn't win shit...but hoping your hard work pays off for you.

Thank you, man. I appreciate your support. I´m giving it my all. Every day.

geneticwarfare
06-11-16, 6:19 pm
1. Wann kommen deine eigenen Shirts? :)

2. Ich habe 600g Hähnchen ausgetauscht mit 160g EW, da ich die 1,2kg Hähnchen nicht mehr gut runterbekomme ohne stundenlang am Tisch zu sitzen. Ich weiß, ist in deinen Augen nicht die beste Lösung, aber hälst du es für in Ordnung? Oder denkst du generell irgendwas mit dem Eiweiß von Proteinpulvern ist nicht in Ordnung, weil du ja einfach keine konsumierst? (Meine Eiweißquellen sind somit derzeit: 600g Hähnchen, 350g Whey / Tag, was etwa 390g EW macht durch Proteinquellen)

Rex
06-12-16, 10:22 am
1. Wann kommen deine eigenen Shirts? :)

2. Ich habe 600g Hähnchen ausgetauscht mit 160g EW, da ich die 1,2kg Hähnchen nicht mehr gut runterbekomme ohne stundenlang am Tisch zu sitzen. Ich weiß, ist in deinen Augen nicht die beste Lösung, aber hälst du es für in Ordnung? Oder denkst du generell irgendwas mit dem Eiweiß von Proteinpulvern ist nicht in Ordnung, weil du ja einfach keine konsumierst? (Meine Eiweißquellen sind somit derzeit: 600g Hähnchen, 350g Whey / Tag, was etwa 390g EW macht durch Proteinquellen)

1. Spätestens in 2 Wochen. Laut Produktionsleitung...

2. Wie wäre es mit Eiklar oder Fisch?
Proteinpulver sind definitiv suboptimal, wenn Du mich fragst. Ich würde dir, wenn es wirklich nicht anders geht, ein pures Whey ISOLAT empfehlen. Kein Konzentrat oder sonst irgendwelche Mischungen.

TrenTeddy
06-13-16, 4:33 pm
Servuz Roman.

Du sagtest mal was von. Vor dem Training nochmal proteine essen. Wieviel std davor den ? Und wieviel gr wuerden hier ausreichen.?

Rex
06-13-16, 5:53 pm
Servuz Roman.

Du sagtest mal was von. Vor dem Training nochmal proteine essen. Wieviel std davor den ? Und wieviel gr wuerden hier ausreichen.?

Die Menge ist Körpergewichts abhängig. Eine ausreichend große Menge voll Spektrum Protein stimuliert die Proteinsynthese für etwa 3 Stunden. In diesem Zeitraum nach der Mahlzeit solltest Du das Training durchgezogen und die nächste Protein Dosierung verabreichen (jeweils Shake oder Mahlzeit).

TrenTeddy
06-14-16, 10:26 am
Die Menge ist Körpergewichts abhängig. Eine ausreichend große Menge voll Spektrum Protein stimuliert die Proteinsynthese für etwa 3 Stunden. In diesem Zeitraum nach der Mahlzeit solltest Du das Training durchgezogen und die nächste Protein Dosierung verabreichen (jeweils Shake oder Mahlzeit).

Also ich esse um 11 uhr zu mittag meine Mahlzeit beinhaltet um die 100gr Proteine. Um 15.45 hab ich feierabend fahre dann ins gym und trinke vor dem gym 14gr bcaas diese enthalten 5gr Leucin und jeweils 2,5 valin und Isoleucin.Findest du dies optimal ? oder sollte ich so um 13-14 uhr nochmal ne dose thuna essen als bsp ?

Rex
06-14-16, 6:12 pm
Also ich esse um 11 uhr zu mittag meine Mahlzeit beinhaltet um die 100gr Proteine. Um 15.45 hab ich feierabend fahre dann ins gym und trinke vor dem gym 14gr bcaas diese enthalten 5gr Leucin und jeweils 2,5 valin und Isoleucin.Findest du dies optimal ? oder sollte ich so um 13-14 uhr nochmal ne dose thuna essen als bsp ?

Ich würde die 11:00 Uhr Mahlzeit auf 2 Portionen zu je 50gr Protein aufteilen. Die zweite Portion um 14:00 Uhr. Ab 16:00 Uhr bis nach dem Training würde ich langsam ein stark verdünntes (2L) Getränk aus 25gr PeptoPro oder EAAs mit 10gr BCAAs, 5gr Creatin und, falls dein Plan es erlaubt, Kohlenhydraten trinken.
Falls Du einen Shake nach dem Training trinkst, lass den weg und verwende die KH aus diesem für das oben erwähnte Getränk.
Sobald Du vom Studio nach Hause kommst, iss eine richtige Mahlzeit. Gar kein Shake nach dem Training.
Das wäre, wenn Du mich fragst, optimal.

Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen wie Du es bisher schaffst von 11:00 bis nach dem Training ohne Essen auszuhalten. Das müssen ja rund 7 Stunden sein.

Nick527
06-15-16, 11:35 am
i enjoyed your latest training video with animal from brazil! any more videos upcoming?
how is training and prep going for you?

T-E-S-R9
06-15-16, 3:30 pm
Cooles neues Video!
Beste Stelle:"hier nach könnte ich eig schon wieder nach Hause gehen"😂😂

Willst du die DC Ansätze noch lange so durchziehen?
Hast du keine Angst, auszubrennen auf Dauer, oder schlimmer noch, dich zu verletzen?

Bei DC geht das ja ziemlich schnell, bei der kleinsten falschen Bewegung...

Das sollen jetzt keine Ausreden sein, das nicht zu machen, aber ich finde, DC und HIT sind oft verantwortlich für Verletzungen, oder anders gesagt, bei diesen Programmen/Techniken verletzt man sich schnell mal.

TrenTeddy
06-15-16, 3:58 pm
Ich würde die 11:00 Uhr Mahlzeit auf 2 Portionen zu je 50gr Protein aufteilen. Die zweite Portion um 14:00 Uhr. Ab 16:00 Uhr bis nach dem Training würde ich langsam ein stark verdünntes (2L) Getränk aus 25gr PeptoPro oder EAAs mit 10gr BCAAs, 5gr Creatin und, falls dein Plan es erlaubt, Kohlenhydraten trinken.
Falls Du einen Shake nach dem Training trinkst, lass den weg und verwende die KH aus diesem für das oben erwähnte Getränk.
Sobald Du vom Studio nach Hause kommst, iss eine richtige Mahlzeit. Gar kein Shake nach dem Training.
Das wäre, wenn Du mich fragst, optimal.

Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen wie Du es bisher schaffst von 11:00 bis nach dem Training ohne Essen auszuhalten. Das müssen ja rund 7 Stunden sein.


ok top.

wird ausprobiert.

danke

Rex
06-16-16, 12:30 pm
i enjoyed your latest training video with animal from brazil! any more videos upcoming?
how is training and prep going for you?

I myself am posting videos on YouTube:

https://www.youtube.com/playlist?list=PLmwD9ifdGZx0VEH7uhmwG0WBpyhC3zlcF

Of course, Animal is constantly posting videos on their channel of all the Animal athletes:

https://www.youtube.com/channel/UCpdqwOGsGSuI50cQ76kUEnA

There is no specific schedule.

Rex
06-16-16, 12:33 pm
Cooles neues Video!
Beste Stelle:"hier nach könnte ich eig schon wieder nach Hause gehen"

Willst du die DC Ansätze noch lange so durchziehen?
Hast du keine Angst, auszubrennen auf Dauer, oder schlimmer noch, dich zu verletzen?

Bei DC geht das ja ziemlich schnell, bei der kleinsten falschen Bewegung...

Das sollen jetzt keine Ausreden sein, das nicht zu machen, aber ich finde, DC und HIT sind oft verantwortlich für Verletzungen, oder anders gesagt, bei diesen Programmen/Techniken verletzt man sich schnell mal.

Ich trainiere seit ca. 4 Jahren so.
Ganz ehrlich, wenn Du ernsthaft Bodybuilding betreiben möchtest musst Du mit dem Gedanken klar kommen, dass jeder schwere, den Muskel überlastende Satz der letzte sein könnte.
Training ist gefährlich. Das ist mein absoluter Ernst

Rex
06-16-16, 12:34 pm
ok top.

wird ausprobiert.

danke

Wäre cool wenn Du mich auf dem Laufenden hältst.

T-E-S-R9
06-16-16, 3:45 pm
Ich trainiere seit ca. 4 Jahren so.
Ganz ehrlich, wenn Du ernsthaft Bodybuilding betreiben möchtest musst Du mit dem Gedanken klar kommen, dass jeder schwere, den Muskel überlastende Satz der letzte sein könnte.
Training ist gefährlich. Das ist mein absoluter Ernst

Absolut.

Ich wollte auch nur darauf hinaus, das es mit solchen Techniken auf Dauer evtl halt schneller passieren kann.

Du hast natürlich recht, wer in der Formel 1 nicht schnell genug fährt, weil er denkt, er könne einen Unfall bauen, wird auch nie vorne mitfahren;-)


Aber du machst das schon, da bin ich mir sicher!

yannikmilandan
06-16-16, 4:14 pm
Hey Roman

Zurzeit folge ich dem unterstehenden Plan:

Ausgangslage:Gewicht: 95kg KFA: 13%
Ziel: Definition auf ca 8% KFA mit möglichst viel Muskelerhalt

06.00: aufstehen, 75g hafer 30g whey isolat (46g kh 34g ew)

06.45.: 15g dextrose 15g whey isolat (12g kh,12g ew)

07.00: TRAINING, Intra 15g dextrose 15g whey isolat (12g kh,12g ew)

08.45: 30g whey isolat 10g glutamin (30g ew)

10.00: 75g hafer 30g whey isolat (46g kh 34g ew)

12.00: 180g basmati reis, 250g hänchenbrust (47g kh, 55g ew)

15.00: 120g basmati reis, 250gg hänchenbrust (30g kg 50g ew)

15.45.: 15g dextrose 15g whey isolat (12g kh,12g ew)

16.00: TRAINING, Intra 15g dextrose 15g whey isolat (12g kh,12g ew)

17.30: CARDIO, 20min moderat konstant auf 140bpm,
30gwhey isolat 10g glutamin (40g ew)

19.30: 100g nudeln 250g fischfilet (26g kh 50g ew)

22.00: 500g magerquark, 50g himbeeren, 2 bananen (69g kh 53g ew)

Total: 330g kh 402g ew
Keine Cheat- oder Ladetage geplant.

Meine Frage: Würdest du mir eher ein CarbCycling empfehlen? LowDays mit 200g kh und jeden 3ten einen Ladetag mit 400g kh, Rest unverändert? Ich verliere mit dem aktuellen Plan sehr schnell an Gewicht. In der ersten Woche habe ich bereits 4kg auf der Wage verloren. Die Definition ist für 4kg Verlust nicht wirklich sichtbar besser geworden. Eventuell einfach Wasser und leerende Speicher?

Vielen Dank für deine Hilfe und ich spreche hier denke ich für alle wenn ich dir sage, dass wir uns wahnsinnig auf deine Endform auf der Bühne freuen!

Dan

Rex
06-17-16, 7:29 pm
Absolut.

Ich wollte auch nur darauf hinaus, das es mit solchen Techniken auf Dauer evtl halt schneller passieren kann.

Du hast natürlich recht, wer in der Formel 1 nicht schnell genug fährt, weil er denkt, er könne einen Unfall bauen, wird auch nie vorne mitfahren;-)


Aber du machst das schon, da bin ich mir sicher!

Mach dir keine Sorgen um mich... ;)

Rex
06-17-16, 7:42 pm
Hey Roman

Zurzeit folge ich dem unterstehenden Plan:

Ausgangslage:Gewicht: 95kg KFA: 13%
Ziel: Definition auf ca 8% KFA mit möglichst viel Muskelerhalt

06.00: aufstehen, 75g hafer 30g whey isolat (46g kh 34g ew)

06.45.: 15g dextrose 15g whey isolat (12g kh,12g ew)

07.00: TRAINING, Intra 15g dextrose 15g whey isolat (12g kh,12g ew)

08.45: 30g whey isolat 10g glutamin (30g ew)

10.00: 75g hafer 30g whey isolat (46g kh 34g ew)

12.00: 180g basmati reis, 250g hänchenbrust (47g kh, 55g ew)

15.00: 120g basmati reis, 250gg hänchenbrust (30g kg 50g ew)

15.45.: 15g dextrose 15g whey isolat (12g kh,12g ew)

16.00: TRAINING, Intra 15g dextrose 15g whey isolat (12g kh,12g ew)

17.30: CARDIO, 20min moderat konstant auf 140bpm,
30gwhey isolat 10g glutamin (40g ew)

19.30: 100g nudeln 250g fischfilet (26g kh 50g ew)

22.00: 500g magerquark, 50g himbeeren, 2 bananen (69g kh 53g ew)

Total: 330g kh 402g ew
Keine Cheat- oder Ladetage geplant.

Meine Frage: Würdest du mir eher ein CarbCycling empfehlen? LowDays mit 200g kh und jeden 3ten einen Ladetag mit 400g kh, Rest unverändert? Ich verliere mit dem aktuellen Plan sehr schnell an Gewicht. In der ersten Woche habe ich bereits 4kg auf der Wage verloren. Die Definition ist für 4kg Verlust nicht wirklich sichtbar besser geworden. Eventuell einfach Wasser und leerende Speicher?

Vielen Dank für deine Hilfe und ich spreche hier denke ich für alle wenn ich dir sage, dass wir uns wahnsinnig auf deine Endform auf der Bühne freuen!

Dan

Dein Plan sieht gut aus.
Zu Anfang einer Diät verliert man immer erst mal stark an Gewicht. Nach 2 Wochen gehts dann kontinuierlich langsam. Sollte es zumindest...
Da das was Du gerade machst funktioniert, würde ich nichts ändern.
Sobald sich die Gewichtsabnahme einstellt würde ich die beiden Bananen aus der letzten Mahlzeit und jeweils die 15gr Dextrose aus den Pre workout drinks streichen.

Wenn man es genau betrachtet läuft jede Diät zu guter letzt auf Carb Cycling hinaus. Ich mache per Definition kein Carb Cycling. Muss aber irgendwann immer wieder Tage mit höherer Zufuhr einwerfen um meinen Stoffwechsel am Laufen zu halten und/oder eine zu schnelle Gewichtsabnahme zu verhindern.
Cheat- oder Ladetage kann man nicht planen. Bodybuilding hat nichts mit Wettervorhersage gemeinsam. Man muss sich ständig an die Umstände des Körpers anpassen und entsprechend reagieren. So kommt das "Cycling" ganz von selbst. Ich hoffe Du verstehst was ich sagen will...

geneticwarfare
06-21-16, 5:37 am
1. Spätestens in 2 Wochen. Laut Produktionsleitung...

2. Wie wäre es mit Eiklar oder Fisch?
Proteinpulver sind definitiv suboptimal, wenn Du mich fragst. Ich würde dir, wenn es wirklich nicht anders geht, ein pures Whey ISOLAT empfehlen. Kein Konzentrat oder sonst irgendwelche Mischungen.

Ich werde versuchen etwas EW Pulver zu streichen, dafür Thunfisch zu nehmen. Den kriege ich gemixxt mit Wasser und etwas Bohnen ganz gut runter.
Danke :)

Rex
06-21-16, 10:40 am
Ich werde versuchen etwas EW Pulver zu streichen, dafür Thunfisch zu nehmen. Den kriege ich gemixxt mit Wasser und etwas Bohnen ganz gut runter.
Danke :)

Ich verstehe nicht wie ihr alle Probleme mit dem Appetit haben könnt... :)

geneticwarfare
06-23-16, 4:32 am
Das witzige ist, wenn ich mich an meine Diät zurückerinnere, habe ich teilweise problemlos meine 1,2 kg Hähnchen auf einmal gegessen und hätte weiteressen können. Am Anfang von meiner jetztigen Aufbauphase, hätte ich auch problemlos 800g Cornflakes einzig und allein nach dem Training essen können.
Jetzt wo ich allerdings etwas länger im Aufbau bin, merke ich wie der Hunger weggeht. Appetit habe ich immer, allerdings auf andere Sachen als auf Hähnchen. Ich denke man muss halt zwischen Hunger und Appetit differenzieren…wenn man wirklich Hunger hat, dann kriegt man selbst Kuhfladen runter...Das „Problem“ mit Hähnchen ist einfach, dass es so zäh ist, und ich dann viel zu lange brauche bis es weg ist.

Aber naja, 1. Erste Welt Probleme…ich will mich nicht beschweren

Manuel#88
06-23-16, 9:15 am
Hi Rex,

erstmal ein dankeschön für deine Hilfe. hab alle Änderungen angepasst in meinem Ernährungsplan und die Diät läuft sehr gut. Konnte das Gewicht sehr lange halten und die Form wurde immer besser. Im Moment muss ich Cardio von 3x 60 etwas reduzieren, da ich zu schnell abnehme. Ich werde jetzt 3x 45min testen.

Eine Frage hätte ich noch an dich: Wie stehst du zu Bauchmuskel/Core Training? Hier gehen ja die Meinungen weit auseinander. Von gar keinem isoliertem Bauchmuskeltraining, über nur am Ende der Vorbereitung, On und off season mehrmals wöchtlich. Ohne Zusatzgewicht, damit die Taille nicht breiter wird, täglich,..... etc

Wie handhabst du das ? Trainierst du die Abs noch nach dem Brusttraining? Da du ja bei den anderen Muskelgruppen sehr intelligent trainierst (metabolische Reize,Muskelschäden, mech Spannungen, verschiedene Intensity-Methoden, ausgerichtet nach Muskelfasern,etc) nehme ich an, dass du bei den Abs auch so vorgehst. Trainierst du statisch und dynamisch in einem Zirkel? Setzt du auch Atemtechniken mit Bauchnabel einziehen etc ein ? Wie sieht ein typisches Abs Training bei Roman Fritz aus ?

Lg
Manu

Nick527
06-23-16, 4:36 pm
Roman, will you be at the Olympia this year?

Rex
06-24-16, 10:49 am
Das witzige ist, wenn ich mich an meine Diät zurückerinnere, habe ich teilweise problemlos meine 1,2 kg Hähnchen auf einmal gegessen und hätte weiteressen können. Am Anfang von meiner jetztigen Aufbauphase, hätte ich auch problemlos 800g Cornflakes einzig und allein nach dem Training essen können.
Jetzt wo ich allerdings etwas länger im Aufbau bin, merke ich wie der Hunger weggeht. Appetit habe ich immer, allerdings auf andere Sachen als auf Hähnchen. Ich denke man muss halt zwischen Hunger und Appetit differenzieren…wenn man wirklich Hunger hat, dann kriegt man selbst Kuhfladen runter...Das „Problem“ mit Hähnchen ist einfach, dass es so zäh ist, und ich dann viel zu lange brauche bis es weg ist.

Aber naja, 1. Erste Welt Probleme…ich will mich nicht beschweren

Wenn Du ernsthaft Muskeln aufbauen möchtest geht das nur indem Du deinen Körper dazu zwingst. Viele Leute sprechen immer von "Balance", "im Einklang mit dem Körper sein", "Ausgleich" und so weiter, aber auf diese Art und Weise ist Bodybuilding nicht möglich. Der Körper versucht sich mit dem Aufbau von Muskeln gegen die auf ihn einwirkenden Umwelteinflüsse (Training) zu verteidigen. Man kämpft also von Anfang an gegen den eigenen Körper. Dem gefällt das nämlich nicht.
Genauso wie man ihn im Training zwingt, muss man ihn auch am Esstisch zwingen. Appetit und Hunger sind nebensächlich. Du musst das tun was nötig ist.

Rex
06-24-16, 10:54 am
Hi Rex,

erstmal ein dankeschön für deine Hilfe. hab alle Änderungen angepasst in meinem Ernährungsplan und die Diät läuft sehr gut. Konnte das Gewicht sehr lange halten und die Form wurde immer besser. Im Moment muss ich Cardio von 3x 60 etwas reduzieren, da ich zu schnell abnehme. Ich werde jetzt 3x 45min testen.

Eine Frage hätte ich noch an dich: Wie stehst du zu Bauchmuskel/Core Training? Hier gehen ja die Meinungen weit auseinander. Von gar keinem isoliertem Bauchmuskeltraining, über nur am Ende der Vorbereitung, On und off season mehrmals wöchtlich. Ohne Zusatzgewicht, damit die Taille nicht breiter wird, täglich,..... etc

Wie handhabst du das ? Trainierst du die Abs noch nach dem Brusttraining? Da du ja bei den anderen Muskelgruppen sehr intelligent trainierst (metabolische Reize,Muskelschäden, mech Spannungen, verschiedene Intensity-Methoden, ausgerichtet nach Muskelfasern,etc) nehme ich an, dass du bei den Abs auch so vorgehst. Trainierst du statisch und dynamisch in einem Zirkel? Setzt du auch Atemtechniken mit Bauchnabel einziehen etc ein ? Wie sieht ein typisches Abs Training bei Roman Fritz aus ?

Lg
Manu

Danke für das Update. Freut mich sehr wenns bei dir läuft. Weiter so!

Ich mache etwa 6 mal in der Woche 1-2 beliebige Übungen, manchmal in Supersatz, zu je drei Sätzen mit 20-100 Wiederholungen pro Satz. Ich benutze nur Körpergewicht oder ein sehr leichtes Kabel. Dabei konzentriere ich mich bei jeder Wiederholung darauf meinen Bauchnabel so fest es geht nach innen in Richtung meiner Wirbelsäule zu ziehen.

Rex
06-24-16, 10:57 am
Roman, will you be at the Olympia this year?

I don´t know that, yet. I really hope Animal is flying me out there. I haven´t been last year and I really miss the Olympia vibe in the Las Vegas air during that time. It´s just awesome to be part of the whole event. No matter in which capacity

geneticwarfare
06-25-16, 7:51 pm
Wenn Du ernsthaft Muskeln aufbauen möchtest geht das nur indem Du deinen Körper dazu zwingst. Viele Leute sprechen immer von "Balance", "im Einklang mit dem Körper sein", "Ausgleich" und so weiter, aber auf diese Art und Weise ist Bodybuilding nicht möglich. Der Körper versucht sich mit dem Aufbau von Muskeln gegen die auf ihn einwirkenden Umwelteinflüsse (Training) zu verteidigen. Man kämpft also von Anfang an gegen den eigenen Körper. Dem gefällt das nämlich nicht.
Genauso wie man ihn im Training zwingt, muss man ihn auch am Esstisch zwingen. Appetit und Hunger sind nebensächlich. Du musst das tun was nötig ist.

Ich weiß ("wenn ich im Einklang mit meinem Körper sein will, würde ich Yoga machen") ;)
Mir ist schon klar, dass das ganze kein Just-4-Fun Projekt ist, ich denke halt nur wenn eine Eiweißquelle gleichwertig ist, wie die andere, kann man weningsten die nehmen, die man leichter runterbekommt. Ich versuche aber jetzt etwas EW Pulver zu streichen und mit Thunfisch zu ersetzen. Ich denke Shakes an sich oder generell Lebensmittel zum trinken sind ja eigentlich auch eine gute Hilfe, da der Körper ja quasi so überlistet wird (man kriegt Nahrung leichter runter, ohne halt groß gegen seinen NIcht-Hunger zu kämpfen)



Du hälst ja eher den ganzen Übertrainingskram für weit hergeholt und glaubst ja nicht wirklich an Übertraining. Mich würde interessieren, meinst du dabei eher das Übertraining im Sinne von ZNS (ausgelaugt sein, schlapp fühlen) oder im Sinne der Muskulatur oder beides?
Du hast ja laut älterem Trainingsplan aus 2011 oder so mal jeden Tag Arme abends trainiert soweit ich mich richtig erinnere. Laut "Experten" müsstest du ja doppelt und dreifach im Übertraining zumindest im Sinne der Muskelerschöpfung befinden. Was waren deine Erfahrungen aus solchen Ansätzen die du vielleicht schonmal mit anderen Muskeln auch ausprobiert hast? Denkst du sowas extremes & selten verbreitetes kann unter Umständen klappen oder hat sowas bei dir geklappt? Danke für eine Antwort.

Rex
06-26-16, 10:34 am
Ich weiß ("wenn ich im Einklang mit meinem Körper sein will, würde ich Yoga machen") ;)
Mir ist schon klar, dass das ganze kein Just-4-Fun Projekt ist, ich denke halt nur wenn eine Eiweißquelle gleichwertig ist, wie die andere, kann man weningsten die nehmen, die man leichter runterbekommt. Ich versuche aber jetzt etwas EW Pulver zu streichen und mit Thunfisch zu ersetzen. Ich denke Shakes an sich oder generell Lebensmittel zum trinken sind ja eigentlich auch eine gute Hilfe, da der Körper ja quasi so überlistet wird (man kriegt Nahrung leichter runter, ohne halt groß gegen seinen NIcht-Hunger zu kämpfen)





Fleisch oder Fisch sind Muskelgewebe eines anderen Tieres.
Kein, absolut kein, nach Cookies schmeckendes Getränk kann das ersetzen. Mit dieser Meinung gehe ins Grab.

Rex
06-26-16, 10:42 am
Du hälst ja eher den ganzen Übertrainingskram für weit hergeholt und glaubst ja nicht wirklich an Übertraining. Mich würde interessieren, meinst du dabei eher das Übertraining im Sinne von ZNS (ausgelaugt sein, schlapp fühlen) oder im Sinne der Muskulatur oder beides?
Du hast ja laut älterem Trainingsplan aus 2011 oder so mal jeden Tag Arme abends trainiert soweit ich mich richtig erinnere. Laut "Experten" müsstest du ja doppelt und dreifach im Übertraining zumindest im Sinne der Muskelerschöpfung befinden. Was waren deine Erfahrungen aus solchen Ansätzen die du vielleicht schonmal mit anderen Muskeln auch ausprobiert hast? Denkst du sowas extremes & selten verbreitetes kann unter Umständen klappen oder hat sowas bei dir geklappt? Danke für eine Antwort.

Ich habe zwar noch nie jeden Tag Arme trainiert aber im Grunde bin ich genau der Meinung die Du beschreibst. Übertraining, ob muskulär oder neurologisch, sind absolut übertrieben dargestellt Phänomene. Hast Du wirklich schon mal jemanden kennen gelernt der zu hart trainiert um Muskeln aufzubauen? Ich nicht... Ich habe aber schon unzählig viele Kerle gesehen die zu viel Party machen und eine schlechte Ernährung haben und sich deshalb vom Training nicht erholen können. Verstehst Du worauf ich hinaus will?

Wenn der menschliche Organismus mit 2-3 Stunden täglicher harter Belastung überfordert wäre, würde heute eine andere Spezies diesen Planeten beherrschen.

Wenn ich eine Muskelgruppe verbessern möchte trainiere ich sie eine Zeit lang jeden zweiten Tag. Mit den Beinen habe ich das schon öfter gemacht und das ganze letzte Jahr habe ich jede Woche 4 mal Rücken trainiert. Mein Rücken hat sich definitv verbessert und meine Beine sind auch ok...

geneticwarfare
06-26-16, 10:59 am
Ich habe zwar noch nie jeden Tag Arme trainiert aber im Grunde bin ich genau der Meinung die Du beschreibst. Übertraining, ob muskulär oder neurologisch, sind absolut übertrieben dargestellt Phänomene. Hast Du wirklich schon mal jemanden kennen gelernt der zu hart trainiert um Muskeln aufzubauen? Ich nicht... Ich habe aber schon unzählig viele Kerle gesehen die zu viel Party machen und eine schlechte Ernährung haben und sich deshalb vom Training nicht erholen können. Verstehst Du worauf ich hinaus will?

Wenn der menschliche Organismus mit 2-3 Stunden täglicher harter Belastung überfordert wäre, würde heute eine andere Spezies diesen Planeten beherrschen.

Wenn ich eine Muskelgruppe verbessern möchte trainiere ich sie eine Zeit lang jeden zweiten Tag. Mit den Beinen habe ich das schon öfter gemacht und das ganze letzte Jahr habe ich jede Woche 4 mal Rücken trainiert. Mein Rücken hat sich definitv verbessert und meine Beine sind auch ok...

Ich versteh schon und der gleichen Meinung bin ich auch. Wer durchs Training sich ins Aus schießt, weil er wegen Party 4 Stunden schläft - kann das natürlich fehlerhaft aufs Training schieben, sollte aber wohl eher am anderen Faktor etwas ändern.




Wenn ich eine Muskelgruppe verbessern möchte trainiere ich sie eine Zeit lang jeden zweiten Tag. Mit den Beinen habe ich das schon öfter gemacht und das ganze letzte Jahr habe ich jede Woche 4 mal Rücken trainiert. Mein Rücken hat sich definitv verbessert und meine Beine sind auch ok...


Soetwas meinte ich :) Danke..finde ich interessant.

Rex
06-27-16, 12:32 pm
Ich versteh schon und der gleichen Meinung bin ich auch. Wer durchs Training sich ins Aus schießt, weil er wegen Party 4 Stunden schläft - kann das natürlich fehlerhaft aufs Training schieben, sollte aber wohl eher am anderen Faktor etwas ändern.





Soetwas meinte ich :) Danke..finde ich interessant.

Ich arbeite grundsätzlich, in allen Dingen im Leben, immer erst mal lieber zu hart als zu wenig. Wenn man merkt es ist zu viel kann man immer etwas zurück schrauben. Aber man bekommt zumindest ein Ergebnis. Wenn man sich nicht genug investiert bekommt man nichts...

Manuel#88
06-28-16, 6:51 am
Danke für das Update. Freut mich sehr wenns bei dir läuft. Weiter so!

Ich mache etwa 6 mal in der Woche 1-2 beliebige Übungen, manchmal in Supersatz, zu je drei Sätzen mit 20-100 Wiederholungen pro Satz. Ich benutze nur Körpergewicht oder ein sehr leichtes Kabel. Dabei konzentriere ich mich bei jeder Wiederholung darauf meinen Bauchnabel so fest es geht nach innen in Richtung meiner Wirbelsäule zu ziehen.

Danke Roman, bei mir sieht es auch so ähnlich aus. 3x/Woche 2-3 Übungen 20-30wdh. Ich weiß, dass sich die Bauchmuskulatur sehr schnell erholt und ein tägliches Training kein Problem ist... aber ich muss zugeben, dass ich es zeitlich auf 3x/Woche beschränkt habe. Werde es aber im nächsten Zyklus berücksichtigen und erhöhen. DANKE


Zu dem Übertraining und dem Thema mit Ersatzprodukten zu Fleisch/fisch bin ich absolut deiner Meinung. Seit ich deine Laufbahn verfolge und deine Ratschläge befolge läuft es immer besser.

Alles Gute für die letzten Wochen der Vorbereitung.

Lg
Manu

Rex
06-28-16, 10:51 am
Danke Roman, bei mir sieht es auch so ähnlich aus. 3x/Woche 2-3 Übungen 20-30wdh. Ich weiß, dass sich die Bauchmuskulatur sehr schnell erholt und ein tägliches Training kein Problem ist... aber ich muss zugeben, dass ich es zeitlich auf 3x/Woche beschränkt habe. Werde es aber im nächsten Zyklus berücksichtigen und erhöhen. DANKE


Zu dem Übertraining und dem Thema mit Ersatzprodukten zu Fleisch/fisch bin ich absolut deiner Meinung. Seit ich deine Laufbahn verfolge und deine Ratschläge befolge läuft es immer besser.

Alles Gute für die letzten Wochen der Vorbereitung.

Lg
Manu

Hey Manu,
ich kanns nur wiederholen. Ich helfe immer gerne.
Danke dir. Ich geb alles

Nick527
06-28-16, 2:18 pm
Roman,

i just stumbled across this old posing video of you with Dave Palumbo:
https://www.youtube.com/watch?v=r1rA8U-b80c

i know you are very hard on yourself and are never satisfied, but i am incredibly inspired by your physique and work ethic. your physique is what i am working towards, and probably many others in this thread as well.

have you changed your diet and training much since then? how has your training and approach to bodybuilding in general evolved from the amateur to pro level? no need for a huge in depth response, it can be short and to the point! just curious how your approach has evolved over the past several years - you have put on a ton of muscle mass since that posing video

Rex
06-29-16, 10:27 am
Roman,

i just stumbled across this old posing video of you with Dave Palumbo:
https://www.youtube.com/watch?v=r1rA8U-b80c

i know you are very hard on yourself and are never satisfied, but i am incredibly inspired by your physique and work ethic. your physique is what i am working towards, and probably many others in this thread as well.

have you changed your diet and training much since then? how has your training and approach to bodybuilding in general evolved from the amateur to pro level? no need for a huge in depth response, it can be short and to the point! just curious how your approach has evolved over the past several years - you have put on a ton of muscle mass since that posing video

Thanks, man.

I haven´t changed anything as far as food choices or training approach.
I´m eating a little more since I´ve more muscle to feed but that´s it.
Patience and persistence are the secret.

Nick527
07-06-16, 4:15 pm
i did two a days similar to yours for about 4-5 weeks - i saw awesome changes very fast, and had to eat a ton more than normal. i think ill do these every 4-6 weeks for 4-6 weeks, rinse and repeat. seems to work best for me.

i was going at my lunch break for an hour at 12:30pm and again after work at around 6:30pm. if i went before and after work (6am and 6pm) do you think thats too much time in between sessions?
i dont want to hinder recovery but basically that will have me training every 12 hours. do you think it doesnt matter, or is better, or is worse?
i wanted to ask you because you are the master of double splits!

p.s. i know you said you arent sure about your Olympia status, but if you are going to the Olympia with animal, can you bring some of you Rex gear? i'd definitely be interested!

catinthehat
07-07-16, 2:41 pm
Hey Roman, ich habe gerade das (bisherige) Starterfeld für die Arnold Classic Asia gesehen.
Gibt es einen Athleten, neben dem du dich insbesondere im Vergleich sehen würdest/möchtest?

Rex
07-07-16, 6:02 pm
i did two a days similar to yours for about 4-5 weeks - i saw awesome changes very fast, and had to eat a ton more than normal. i think ill do these every 4-6 weeks for 4-6 weeks, rinse and repeat. seems to work best for me.

i was going at my lunch break for an hour at 12:30pm and again after work at around 6:30pm. if i went before and after work (6am and 6pm) do you think thats too much time in between sessions?
i dont want to hinder recovery but basically that will have me training every 12 hours. do you think it doesnt matter, or is better, or is worse?
i wanted to ask you because you are the master of double splits!

p.s. i know you said you arent sure about your Olympia status, but if you are going to the Olympia with animal, can you bring some of you Rex gear? i'd definitely be interested!

Hmmm... theoretically 12 hour breaks between sessions sounds better than what you are doing right now. It will definitely ensure for you to be able to refuel and also mentally recover. Go ahead and try it. Let me know what you think, please.

Of course I can. But I probably won´t be able to sell the stuff at the Animal booth... Haha We´ll figure something out.

Rex
07-07-16, 6:04 pm
Hey Roman, ich habe gerade das (bisherige) Starterfeld für die Arnold Classic Asia gesehen.
Gibt es einen Athleten, neben dem du dich insbesondere im Vergleich sehen würdest/möchtest?

Nein. Ist mir ehrlich gesagt egal.
Auf sozialer Ebene freue ich mich Justin wieder zu sehen. Er ist ein Freund von mir...

deiontebrah
07-12-16, 1:29 am
Roman I adopted your principle of doing cardio everyday. So yesterday I did 30 mins on the stairs at level 7 at 5AM with some stretching after, and hit legs at 6pm. But the problem is my knees were killing me the whole time during the pm leg session, so much so that I had to cut the session off. What do you do to combat this? And would you do a different machine for cardio, or skip it on leg days?

Rex
07-12-16, 10:34 am
Roman I adopted your principle of doing cardio everyday. So yesterday I did 30 mins on the stairs at level 7 at 5AM with some stretching after, and hit legs at 6pm. But the problem is my knees were killing me the whole time during the pm leg session, so much so that I had to cut the session off. What do you do to combat this? And would you do a different machine for cardio, or skip it on leg days?

If you are dealing with knee issues any cardio machine with impact is not for you. That´s just plain common sense.
Use an elliptical or cross trainer with an arc that feels good to you.
No treadmill, stairs or anything like that....

Nick527
07-15-16, 3:12 pm
When you get bored of the push/pull/legs split what do you do? cause thats where i am now lol, its starting to get old

Rex
07-16-16, 10:41 am
When you get bored of the push/pull/legs split what do you do? cause thats where i am now lol, its starting to get old

I have also done:

1. Chest, traps + full delts
2. back, full arms
3. calves/hams, quads

or

1. chest, back
2. full delts, full arms
3. quads, hams+calves

or

1. chest, arms
2. quads, hams+calves
3. back, delts + traps

Nick527
07-18-16, 11:53 am
thanks rex

Rex
07-19-16, 11:41 am
thanks rex

Anytime, Nick.

Egypt
07-22-16, 3:14 am
Servus Roman

Wie würdest Du das Training für jemanden gestalten, der zwar kein blutiger Anfänger ist aber auch noch nicht wirklich respektable Kraft und Masse aufgebaut hat? Jemand der grade mal sein eigenes Körpergewicht im Bankdrücken und der Kniebeuge schafft.

Würdest Du trotzdem Deinen klassischen Split mit viel Volumen empfehlen, wie Du ihn schon öfter gepostet hast?

Vielen Dank für Deine Antwort

basti_29
07-22-16, 10:19 am
Hey Roman!
Ich habe gerade dein Animal Video gesehen zum Thema Unterarmtraining. Wie immer wieder mega interessant habe dazu aber eine Frage und zwar plagt mich diese f*** Epicondylitis momentan richtig übel. Ich behandle das gerade mit Eis, Stretching und Tape. Würdest du jetzt während des Schmerzes trotzdem schon die Unterarme trainieren oder lieber erstmal die Entzündung rausbekommen?
Wünsche dir viel Erfolg während deiner Prep. Bleib Gesund und geb alles! Bin Gespannt was für ein Paket du ablieferst! Freue mich auf weitere Videos. Durch deine Videos hab ich mehr gelernt als in allen anderen die ich so gesehen habe und ich hab so gut wie alle Videos von Pro´s der letzten 25 Jahre gesehen :D

Rex
07-22-16, 10:45 am
Servus Roman

Wie würdest Du das Training für jemanden gestalten, der zwar kein blutiger Anfänger ist aber auch noch nicht wirklich respektable Kraft und Masse aufgebaut hat? Jemand der grade mal sein eigenes Körpergewicht im Bankdrücken und der Kniebeuge schafft.

Würdest Du trotzdem Deinen klassischen Split mit viel Volumen empfehlen, wie Du ihn schon öfter gepostet hast?

Vielen Dank für Deine Antwort

Absolut.
Genau so.

Rex
07-22-16, 10:47 am
Hey Roman!
Ich habe gerade dein Animal Video gesehen zum Thema Unterarmtraining. Wie immer wieder mega interessant habe dazu aber eine Frage und zwar plagt mich diese f*** Epicondylitis momentan richtig übel. Ich behandle das gerade mit Eis, Stretching und Tape. Würdest du jetzt während des Schmerzes trotzdem schon die Unterarme trainieren oder lieber erstmal die Entzündung rausbekommen?
Wünsche dir viel Erfolg während deiner Prep. Bleib Gesund und geb alles! Bin Gespannt was für ein Paket du ablieferst! Freue mich auf weitere Videos. Durch deine Videos hab ich mehr gelernt als in allen anderen die ich so gesehen habe und ich hab so gut wie alle Videos von Pro´s der letzten 25 Jahre gesehen :D

Unbedingt trainieren! Danach ausgiebig dehnen. Dann wirst Du es sicher los. Du hast die Epicon... höchst wahrscheinlich, weil Du sonst nie Unterarme trainierst.
Einzige Änderung wäre den Wiederholungsbereich auf etwa 15-20 anzuheben.

basti_29
07-23-16, 3:09 am
Unbedingt trainieren! Danach ausgiebig dehnen. Dann wirst Du es sicher los. Du hast die Epicon... höchst wahrscheinlich, weil Du sonst nie Unterarme trainierst.
Einzige Änderung wäre den Wiederholungsbereich auf etwa 15-20 anzuheben.

Danke für die schnelle Antwort Roman. Du hast recht ich hab die Unterarme eher etwas luschiger trainiert. Wird geändert und ich werde berichten! :)

mass3011
07-23-16, 9:38 am
Roman your probably the hardest training guys in the ifbb right now.

Do you take every set to failure or just the last few using rest/pause?

What split would you recommend for someone who can't do double sessions? I was thinking about a 4 on 1 off? How would you set that up (I have wealso arms and delts)?

Many thanks!

Rex
07-23-16, 6:12 pm
Danke für die schnelle Antwort Roman. Du hast recht ich hab die Unterarme eher etwas luschiger trainiert. Wird geändert und ich werde berichten! :)

haha :) Das heißt "gar nicht"...
Super. Ich freu mich auf das Update

Rex
07-23-16, 6:18 pm
Roman your probably the hardest training guys in the ifbb right now.

Do you take every set to failure or just the last few using rest/pause?

What split would you recommend for someone who can't do double sessions? I was thinking about a 4 on 1 off? How would you set that up (I have wealso arms and delts)?

Many thanks!

Thanks!

Damn right I train to failure on every set. Everything else would just be a waste of time.
This obviously doesn´t include warm up sets.

For 4 on, 1 off you could do:

1. Chest, Biceps, Forearms
2. Calves, Back
3. shoulders, traps, triceps
4. calves, legs

Include a heavy weighted dip in your chest as well as an underhand grip chin up in you back training. Those will thicken up your arms. For specific arm exercises I would recommend using isolated cable movements. That´s what helped me a lot.

Delts are build with heavy Military presses. Period.

mass3011
07-24-16, 12:46 am
Thanks!

Damn right I train to failure on every set. Everything else would just be a waste of time.
This obviously doesn´t include warm up sets.

For 4 on, 1 off you could do:

1. Chest, Biceps, Forearms
2. Calves, Back
3. shoulders, traps, triceps
4. calves, legs

Include a heavy weighted dip in your chest as well as an underhand grip chin up in you back training. Those will thicken up your arms. For specific arm exercises I would recommend using isolated cable movements. That´s what helped me a lot.

Delts are build with heavy Military presses. Period.


Thanks man do you a specific number of sets you aimay to get in per bodypart

Rex
07-24-16, 11:41 am
Thanks man do you a specific number of sets you aimay to get in per bodypart

20

Nick527
07-26-16, 1:44 pm
good luck in Tampa next week Rex, I'm sure you are focused and grinding hard as always! are you gonna link up with Jason Huh while youre there? a training video together would be epic

Rex
07-27-16, 10:41 am
good luck in Tampa next week Rex, I'm sure you are focused and grinding hard as always! are you gonna link up with Jason Huh while youre there? a training video together would be epic

Thanks, man.
We might get together but we definitely will not train as he has completely different goals when training these days. I got a show to win.

T-E-S-R9
08-02-16, 5:43 am
Hey Roman!
Wünsche dir viel Erfolg beim Wettkampf, und hoffe, du wirst gerecht bewertet! Hoffentlich reicht es für einen Sieg, drücke dir auf jeden Fall die Daumen👍🏻!

geneticwarfare
08-02-16, 10:02 am
Viel Erfolg!

basti_29
08-03-16, 5:34 am
haha :) Das heißt "gar nicht"...
Super. Ich freu mich auf das Update

Erwischt xD

Fazit: 3 Armtrainings später immer im Anschluss Unterarme wie du es in dem Video gemacht hast + Stretching hat schon beim ersten Mal geholfen. Die Epi ist zwar noch nicht ganz weg aber auf dem Weg der Besserung! Nochmal besten Dank ;)

Wünsche dir viel Erfolg in Tampa! ‪#‎germanprecision‬ ;)

mass3011
08-05-16, 2:29 pm
Thanks!

Damn right I train to failure on every set. Everything else would just be a waste of time.
This obviously doesn´t include warm up sets.

For 4 on, 1 off you could do:

1. Chest, Biceps, Forearms
2. Calves, Back
3. shoulders, traps, triceps
4. calves, legs

Include a heavy weighted dip in your chest as well as an underhand grip chin up in you back training. Those will thicken up your arms. For specific arm exercises I would recommend using isolated cable movements. That´s what helped me a lot.

Delts are build with heavy Military presses. Period.

Thanks man! I was reading through some of your workout logs, on exerices where rest pauses aren't an option (dumbell presses) do you just work to failure? On Barbell exercises like Squats, Barbell Press or leg presses what do you do when you reach failure as in to stop the wieght crushing you , because I've seen you train alone alot?

Nick527
08-07-16, 10:22 am
Congratulations Roman! 4th in a stacked lineup at Tampa! Your conditioning was awesome man. Your legs, especially Hamstring drop was insane, great work